iPhone 8 soll Euer Gesicht auch im Liegen vom Tisch aus erkennen können

Her damit !7
Für die Gesichtserkennung müsst Ihr das iPhone 8 offenbar noch nicht einmal hochhalten.
Für die Gesichtserkennung müsst Ihr das iPhone 8 offenbar noch nicht einmal hochhalten.(© Forbes/Gordon Kelly and Nodus)

Das iPhone 8 soll nicht nur ein neues Design, sondern auch allerhand neue Features wie zum Beispiel eine Gesichtserkennung erhalten. Wie 9to5Mac berichtet, könnte die sogenannte "Face ID" dabei aber mehr bieten als die Sicherheitsfunktion, wie sie beispielsweise in einigen Android-Smartphones zu finden ist.

Das Feature wurde unter dem Codenamen "Pearl ID" bereits im Code der Firmware von Apples smartem HomePod-Lautsprecher entdeckt. Nun ist offenbar ein weiteres Detail bezüglich der Funktionsweise freigelegt worden: So soll die Gesichtserkennung, die von Apple später womöglich Face ID" genannt wird, nämlich auch dann funktionieren, wenn das iPhone 8 flach auf einem Tisch vor Euch liegt.

Sicherer und komfortabler?

Ihr müsstet das iPhone 8 also nicht zwingend gerade vor Euch halten, damit es Euch korrekt erkennen kann. Dies ist derzeit bei Android-Smartphones, die eine solche Gesichtserkennung bieten, noch erforderlich. Sollte die Überprüfung auf diese Weise wirklich verlässlich arbeiten und auch das Smartphone sowie die enthaltenen Daten schützen, wäre dies eine deutliche Verbesserung gegenüber den bisherigen Umsetzungen von anderen Herstellern.

Samsungs aktuelles High-End-Smartphone, das Galaxy S8, bietet zwar ebenfalls eine Gesichtserkennung, doch ist diese bislang nicht sehr hilfreich. Schon kurz nach Release des Gerätes fanden Sicherheitsexperten heraus, dass sich das Sicherheitsfeature mit einem einfachen Foto des registrierten Besitzers überlisten lässt. Nun bleibt abzuwarten, ob Apple die Funktion wirklich in einer verbesserten Form in das iPhone 8 integriert.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.