iPhone 8 mit Touch Bar? Gerüchte um Touch ID im Display verdichten sich

Supergeil !17
Das iPhone 8 soll etwa die gleichen Ausmaße wie das iPhone 7s haben
Das iPhone 8 soll etwa die gleichen Ausmaße wie das iPhone 7s haben(© 2017 9to5Mac)

Das iPhone 8 wird voraussichtlich einen besonderen Bildschirm besitzen: Schon lange heißt es, dass im Jubiläums-iPhone der Fingerabdrucksensor in das Display integriert sein soll. Einem aktuellen Gerücht vom Apple-Experten Ming-Chi Kuo zufolge gibt es dafür eine spezielle Fläche auf der Front des Smartphones, die womöglich mehrere Funktionen besitzt.

Der Analyst von KGI bestätigt demnach, dass der OLED-Bildschirm des iPhone 8 in der Diagonale 5,8 Zoll messen und nahezu die gesamte Frontseite bedecken wird, berichtet 9to5Mac. Von den 5,8 Zoll seien aber nur 5,15 Zoll für das eigentliche Display vorgesehen. Der restliche Raum am unteren Ende wird von Kuo als "Function Area" bezeichnet und soll unter anderem die Touch ID beinhalten. Möglich sei, dass dort auch virtuelle Buttons untergebracht sind – vergleichbar mit der Touch Bar, die Apple mit dem MacBook Pro (2016) eingeführt hat.

Gleiche Größe wie iPhone 7s

Das iPhone 8 soll trotz des großen Displays in etwa die gleichen Ausmaße besitzen wie das iPhone 7s mit 4,7-Zoll-Bildschirm. Gleichzeitig soll der Akku die Kapazität von 2700 mAh aufweisen, wie Ming-Chi Kuo bereits vor Kurzem berichtete. Dank der neuen Bauweise des Energiespeichers soll dieser aber in das Gehäuse passen. Zum Vergleich: Der Akku des iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display besitzt die Kapazität von 2900 mAh.

Den Gerüchten zufolge wird das iPhone 8 einen Rahmen aus Stahl und ein Gehäuse aus Glas erhalten. Ein Feature des Jubiläums-iPhones könnte zudem die Möglichkeit sein, das Gerät kabellos aufzuladen – auch wenn dazu voraussichtlich Extra-Zubehör erforderlich ist. Angeblich will Apple mit der Produktion des neuen Top-Smartphones 2017 früher beginnen als in den Jahren zuvor; der Release wird aber wahrscheinlich wie gehabt im Herbst stattfinden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.