iPhone 8: Akku soll deutlich größer als beim iPhone 7 werden

Peinlich !15
Die Illustration von Kuo zeigt das iPhone 8 in der Mitte (Akku blau, Mainboard türkis)
Die Illustration von Kuo zeigt das iPhone 8 in der Mitte (Akku blau, Mainboard türkis)(© 2017 GSMArena)

2700 mAh – so groß soll der Akku des iPhone 8 sein. Das entspricht in etwa der Kapazität des iPhone 7 Plus mit seinen 2900 mAh. Dank einer neuen Bauweise passe der größere Energiespeicher aber in ein Smartphone mit den Maßen des iPhone 7, das ist zumindest die Aussage von Apple-Kenner und Analyst Ming-Chi Kuo, wie GSMArena meldet.

Zum Vergleich: Das iPhone 7 besitzt einen Akku mit einer Kapazität von 1960 mAh, der unter einem 4,7-Zoll-Display Platz findet. Zwar gehen Gerüchte beim iPhone 8 von einer Bildschirmdiagonalen zwischen 5,2 bis 5,8 Zoll aus, doch soll das Gerät selbst nicht sonderlich viel größer ausfallen – der Screen nimmt womöglich einfach mehr Fläche auf der Frontseite ein. Die seitlichen Ränder würden somit deutlich geringer als beim Vorgänger ausfallen.

Großer Akku, hoher Preis

Kuo hat gleichzeitig eine Grafik veröffentlicht, die die neue Herstellungsmethode des iPhone 8 beschreibt. Eine neue Akku-Technologie kommt demnach nicht zum Einsatz. Vielmehr schrumpfe die Hauptplatine durch eine geschichtete Bauweise, wodurch einfach mehr Platz für einen größeren Energiespeicher bereitsteht. Diese Herangehensweise hat angeblich aber einen entscheidenden Nachteil, denn die Herstellungskosten sollen dadurch erheblich steigen.

Das passt zu jüngsten Gerüchten zum Preis des iPhone 8: Für unter 1000 Dollar wird das nächste Premium-Smartphone von Apple zumindest in den USA wohl nicht erhältlich sein. Hierzulande könnte das Topmodell gar ab 1300 Euro in den Läden stehen. Die Quelle geht aber auch davon aus, dass das Display 5,8 Zoll messen wird und so doch eher dem iPhone 7 Plus zu entsprechen scheint. Was sich hinter dem "iPhone X" wirklich verbirgt, erfahren wir womöglich aber erst im September 2017 zur Apple-Keynote.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.