iPhone 8 und Galaxy S8 sollen nach IP68 gegen Wasser geschützt sein

Her damit !35
Dem Nachfolger des iPhone 7 soll Wasserkontakt noch weniger ausmachen
Dem Nachfolger des iPhone 7 soll Wasserkontakt noch weniger ausmachen(© 2016 YouTube/Apple)

Apple und Samsung lassen Euch tauchen: Gerüchten zufolge werden das iPhone 8 und das Galaxy S8 eine Gemeinsamkeit aufweisen – die IP68-Zertifizierung. Beide Top-Smartphones für das Jahr 2017 sollten also einen überdurchschnittlichen Schutz gegen Wasser und Schmutz bieten.

Das iPhone 8 soll die IP68-Zertifizierung als Teil der "einschneidenden Upgrades" mitbringen, die Apple seinem nächsten High-End-Smartphone im Zuge des zehnjährigen Jubiläums spendiert, hat eine anonyme Quelle dem Korea Herald verraten. Damit erhielte das Apple-Gerät ein Feature, das mit dem Galaxy S8 auch den direkten Konkurrenten für 2017 auszeichnen soll.

Samsung weitet Wasserschutz aus

Bislang sind es neben dem Galaxy S7 vor allem die Top-Smartphones von Sony, die eine IP68-Zertifizierung mitbringen. Dazu gehören zum Beispiel das Xperia XZ und das Xperia X Performance. In diesem Jahr soll der Schutz gegen Wasser ein "Must-have" für neue Vorzeigemodelle sein. Doch Samsung geht derzeit einen Schritt weiter: Außer für das Galaxy S8 will das Unternehmen aus Südkorea dieses Feature auch für die Mittelklasse etablieren. So sind zum Beispiel die Geräte der A-Reihe von 2017 ebenfalls nach IP68 gegen Schmutz und Wasser geschützt. Selbst die neuen J-Smartphones sollen diese Eigenschaft künftig aufweisen.

Für Apple hingegen wäre das iPhone 8 mit IP68 eine Premiere; das iPhone 7 weist lediglich eine IP67-Zertifizierung auf. Zum Vergleich: Das iPhone 7 kann eine halbe Stunde bei einem Meter Wassertiefe unbeschadet überstehen, während der Nachfolger die gleiche Zeit bei 1,5 Metern überleben soll. Allerdings wird Samsung seinem Konkurrenten wie üblich zuvorkommen, da das Galaxy S8 deutlich früher als das iPhone 8 auf den Markt kommen soll – wenn auch später als ursprünglich geplant. GizmoChina zufolge soll der Release nun am 21. April 2017 erfolgen, zuvor hatten Gerüchte noch den 18. April vorhergesagt. Das Jubiläums-iPhone wird hingegen wie üblich im September vorgestellt, wenn Apple seiner bisherigen Release-Strategie treu bleibt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.