iPhone 8 von innen: Teardown bestätigt kleineren Akku

Der Akku im iPhone 8 besitzt eine um etwa 7 Prozent geringere Kapazität als der im Vorgänger
Der Akku im iPhone 8 besitzt eine um etwa 7 Prozent geringere Kapazität als der im Vorgänger(© 2017 iFixit)

Das iPhone 8 ist da – und wie immer wird auch dieses brandneue Premium-Smartphone noch am ersten Tag nach dem Release demontiert. Da Apple nicht besonders genau über alle Einzelteile Bericht erstattet, gibt es Geheimnisse, die nur der Teardown des Gerätes lüften kann.

Das spannendste Rätsel betrifft dabei natürlich den Akku des iPhone 8. Apple hatte während der Keynote am 12. September 2017 verraten, dass der Energiespeicher im neuen Modell genauso lang halten wird wie der im Vorgänger. Gerüchten zufolge soll der Akku allerdings kleiner ausfallen als der im iPhone 7. Die Bastler von iFixit liefern nun die Bestätigung: Anstelle des zuvor verwendeten Akkus mit 1960 mAh verbaut Apple nun einen Energiespeicher mit 1821 mAh.

Viel Klebstoff

Gerade im Vergleich zu Android-Smartphones wird klar, wie sparsam das iPhone 8 mit der Energie wirtschaftet. Nicht wenige Premium-Modelle mit Googles Betriebssystem besitzen Akkus mit über 3000 mAh und sind im Vergleich zum neuen iOS-Gerät auch nicht viel ausdauernder in der alltäglichen Nutzung.

Ansonsten verrät uns der Teardown hauptsächlich, dass Apple bei der Montage des iPhone 8 auf die Macht moderner Klebstoffe vertraut. Sowohl Displayglas als auch Rückseite und Akku sind mit reichlich klebriger Substanz befestigt und können nur mit viel Wärmeeinwirkung gelöst werden. Die Demontage des iPhone ist übrigens nicht zu empfehlen. Zum einen ist das Gerät im Anschluss sehr wahrscheinlich nicht mehr gegen eindringendes Wasser geschützt, zum anderen erlischt die Garantie und Ihr beschädigt das Smartphone womöglich irreparabel. Weitere Informationen zum iPhone 8 liefert Euch unser Test zum iPhone 8.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet US-Ameri­ka­ner mit akuter Lungenem­bo­lie das Leben
Francis Lido
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen1
Weg damit !6ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.