iPhone 8: Wireless Charging angeblich ohne Schnellladefunktion

Peinlich !10
Viel Transparenz gibt es bezüglich der kabellosen Ladefunktion des iPhone 8 noch nicht
Viel Transparenz gibt es bezüglich der kabellosen Ladefunktion des iPhone 8 noch nicht(© 2017 CURVED)

Offenbar ist die kabellose Ladegeschwindigkeit des iPhone 8 langsamer als bislang angenommen. Somit würde sich der Akku via Wireless Charging nur halb so schnell befüllen lassen, wie es mit Qi 1.2 möglich wäre. Zudem soll das Aufladen nicht mit jeder Qi-Ladestation funktionieren.

Eine Person, die lieber anonym bleiben möchte, hat gegenüber der japanischen Webseite Macotakara mutmaßliche Details zum Wireless Charging des iPhone 8 verraten, wie PhoneArena berichtet. Demnach nutzt das Smartphone den Qi-Standard, jedoch nicht den maximalen Output, der mit Version 1.2 möglich ist. Kabellos lädt das Jubiläums-Smartphone von Apple angeblich mit maximal 7,5 Watt (5 Volt, 1,5 Ampere).

Nicht mit jeder Qi-Ladestation kompatibel?

Der Qi-Standard 1.2 ermögliche jedoch das Aufladen mit bis zu 15 Watt – also doppelt so schnell, wie es beim iPhone 8 der Fall sei. Sofern dies der Wirklichkeit entspricht, bleibt offen, wieso sich Apple gegen den höheren Ladestrom entschieden hat. Via Kabel kann das Top-Smartphone angeblich mit einer Leistung von 10 Watt aufgeladen werden. Erst vor einigen Tagen hat ein Zubehörhersteller behauptet, dass diese Ladegeschwindigkeit auch via Qi-Standard möglich sei.

Die anonyme Quelle habe auch Details zu kompatiblen Qi-Ladestationen genannt. Apple könnte einen MFi-Chip (Made for iPhone) einsetzen, der die Anzahl an kompatiblen Zubehörteilen für Wireless Charging einschränkt. Dritthersteller, die eine kabellose Ladestation für das iPhone 8 veröffentlichen wollen, müssen demnach gewisse Auflagen erfüllen und ihr Gerät zertifizieren lassen. Womöglich sind die für iOS-Smartphones geeigneten Gadgets dann auch etwas teurer als vergleichbare Qi-Charger. Damit dürfte Apple jedoch verhindern, dass Nutzer das iPhone 8 mit einer billigen Ladestation aufladen, die womöglich Schäden an dem Top-Modell verursacht.


Weitere Artikel zum Thema
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.
Pixel 2: Google-App bestä­tigt Active Edge und Assi­stant-Upgra­des
Guido Karsten
Das Hotword zur Aktivierung des Google Assistant könnt Ihr bald womöglich selbst definieren
Eine neue Beta-Version der Google-App enthält Hinweise auf Googles Pläne für die nahe Zukunft. Sie betreffen das Pixel 2 und den Google Assistant.
iOS 11: So berei­tet Ihr Euer iPhone am besten auf das Update vor
Guido Karsten
Mit der richtigen Vorbereitung kann beim Update auf iOS 11 fast nichts mehr schief gehen
Wenige Tage vor dem Release des iPhone 8 stellt Apple iOS 11 bereit. Pünktlich dazu gibt Apple selbst noch einige Tipps zur optimalen Vorbereitung.