iPhone SE 2, iPad Pro und AR-Brille: Was Apple für 2020 planen soll

Das iPhone SE soll 2020 einen Nachfolger erhalten
Das iPhone SE soll 2020 einen Nachfolger erhalten(© 2016 CURVED)

Sicher, im Herbst 2020 kommen die Nachfolger von iPhone 11, iPhone 11 Pro (Max) und Apple Watch Series 5. Doch schon im ersten Halbjahr soll uns der Hersteller einige potenzielle Knaller liefern, wie ein Experte nun vorausgesagt hat.

Bereits im ersten Quartal 2020 wartet das iPhone SE 2 auf uns, wie Ming-Chi Kuo nun ein weiteres Mal ankündigt. Laut 9to5Mac ist er außerdem davon überzeugt, dass Apple innerhalb der ersten drei Monate neue iPad-Pro-Modelle veröffentlicht. Diese sollen eine Hauptkamera mit Time-of-Flight-Sensor besitzen, der räumliche Tiefe erfassen kann. Ein Anwendungsszenario für die ToF-Linse seien fortschrittliche AR-Anwendungen. Auch die Fotoqualität dürfte durch die Tiefenwahrnehmung zunehmen. Zuvor hatte Kuo bereits berichtet, dass auch zwei im Jahr 2020 erscheinende iPhones ToF-Objektive erhalten werden.

AR-Brille von Apple in 2020?

Die wohl interessanteste Prognose ist, dass Apples erste AR-Brille 2020 ebenfalls erscheinen soll – und zwar bereits im zweiten Quartal. Der Hersteller soll dafür mit anderen Unternehmen kooperieren. In welcher Form ist allerdings unklar. Das gilt ebenso für das Design des Headsets. Wird es tatsächlich eine Brille wie Google Glass oder entscheidet sich Apple für ein Design à la Oculus? Beides ist denkbar.

Einigermaßen sicher ist dagegen offenbar, dass es sich nicht um ein komplett eigenständiges Gerät handeln wird. Für die erforderliche Performance sollen der Chipsatz und die GPU eines gekoppelten iPhones sorgen. Das iOS-Smartphone wäre außerdem für die Bereitstellung der Netzwerkverbindung zuständig.

MacBook mit neuer Tastatur

Außerdem dürfen wir uns wohl auf ein neues MacBook freuen. Dieses soll über ein Keyboard mit Scherenmechanismus verfügen, das widerstandsfähiger sei als die nach wie vor viel kritisierte Butterfly-Tastatur. Erstmals zum Einsatz kommen könnte das neue Keyboard schon früher: im MacBook Pro 16, das Apple noch im Oktober 2019 vorstellen soll.

Welcher Modellfamilie das 2020 erscheinende MacBook angehören wird, ist unklar. 9to5Mac spekuliert, dass es sich nicht um ein Pro-Modell handelt. Denn Kuo sei mit den Geräte-Bezeichnungen in der Regel sehr spezifisch. Aktuell ist die MacBook-Air-Familie Apples einzige andere Laptop-Reihe.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4a vs. iPhone SE im Vergleich: Ist das Google-Handy ein Voll­tref­fer?
Guido Karsten
Gefällt mir9Das Google Pixel 4a bietet für 349 Euro offenbar ein gutes Gesamtpaket
Das Pixel 4a bietet offenbar eine gute Kamera und räumt mit einigen Schwächen von Android auf. Wie schlägt es sich im Vergleich mit Apples iPhone SE?
iPhone SE (2020): Darum zieht es Android-Nutzer magisch an
Michael Keller
Bei Apple besonders: Das iPhone SE (2020) bietet einen Fingerabdrucksensor
Das iPhone SE (2020) bewegt offenbar viele Android-Nutzer zum Wechsel. Doch worin liegt die Anziehungskraft des Apple-Smartphones?
iPhone SE (2020) im Kamera-Check von DxO: Wie gut sind die Fotos?
Francis Lido
Iphone Se 2020 Back
Das iPhone SE (2020) musste im wichtigsten Kamera-Check der Branche ran. Interessant vor allem: Wie hat es im Vergleich zum iPhone 11 abgeschnitten?