iPhone SE: Apple bestellt mehr Chips wegen großer Nachfrage

Her damit !6
Apple beschleunigt offenbar die Produktion des kompakten iPhone SE
Apple beschleunigt offenbar die Produktion des kompakten iPhone SE(© 2016 CURVED)

Schon kurz nach dem Release des iPhone SE stieg die angegebene Lieferzeit bei einer Bestellung im Apple Store und in Apples Ladengeschäften an. Seitdem beträgt sie zwei bis drei Wochen. Einem Bericht des taiwanesischen Portals DigiTimes zufolge soll Apple aber mittlerweile reagiert und die Produktion zusätzlicher Geräte in Auftrag gegeben haben.

Im aktuellen Quartal, das Anfang April begonnen hat, soll Apple die Bestellmengen für die benötigten Chips deutlich erhöht haben. Laut Quellen aus der Industrie habe Apple die ursprüngliche Bestellung über 3,5 bis 4 Millionen Chips für das iPhone SE auf mehr als 5 Millionen Stück angehoben. Gleichzeitig gingen die Quellen davon aus, dass Apple die erhöhte Bestellmenge auch für das dritte Quartal übernehmen werde.

Bedarf falsch eingeschätzt

Dass Apple offenbar die Nachfrage nach dem kompakten iPhone SE mit 4-Zoll-Bildschirm unterschätzt hat, wurde bereits wenige Wochen nach dem Verkaufsstart klar. Zwar passierte es in der Vergangenheit häufig, dass ein neues iPhone nach dem Release kurzzeitig nur schwer zu bekommen war, jedoch hat sich die Lage nun innerhalb eines Monats praktisch nicht verbessert.

Apple-CEO Tim Cook gab die Fehleinschätzung der Nachfrage bereits während der Bekanntgabe der letzten Geschäftszahlen Ende April zu. Wann das Problem der eingeschränkten Verfügbarkeit überwunden sein werde, teilte er in diesem Rahmen allerdings nicht mit. Auch aus dem Bericht von DigiTimes geht nicht hervor, wann die erhöhten Bestellmengen für Chips sich auf die Lieferzeiten des iPhone SE auswirken werden.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.