iPhone SE: Apple bestellt mehr Chips wegen großer Nachfrage

Her damit !6
Apple beschleunigt offenbar die Produktion des kompakten iPhone SE
Apple beschleunigt offenbar die Produktion des kompakten iPhone SE(© 2016 CURVED)

Schon kurz nach dem Release des iPhone SE stieg die angegebene Lieferzeit bei einer Bestellung im Apple Store und in Apples Ladengeschäften an. Seitdem beträgt sie zwei bis drei Wochen. Einem Bericht des taiwanesischen Portals DigiTimes zufolge soll Apple aber mittlerweile reagiert und die Produktion zusätzlicher Geräte in Auftrag gegeben haben.

Im aktuellen Quartal, das Anfang April begonnen hat, soll Apple die Bestellmengen für die benötigten Chips deutlich erhöht haben. Laut Quellen aus der Industrie habe Apple die ursprüngliche Bestellung über 3,5 bis 4 Millionen Chips für das iPhone SE auf mehr als 5 Millionen Stück angehoben. Gleichzeitig gingen die Quellen davon aus, dass Apple die erhöhte Bestellmenge auch für das dritte Quartal übernehmen werde.

Bedarf falsch eingeschätzt

Dass Apple offenbar die Nachfrage nach dem kompakten iPhone SE mit 4-Zoll-Bildschirm unterschätzt hat, wurde bereits wenige Wochen nach dem Verkaufsstart klar. Zwar passierte es in der Vergangenheit häufig, dass ein neues iPhone nach dem Release kurzzeitig nur schwer zu bekommen war, jedoch hat sich die Lage nun innerhalb eines Monats praktisch nicht verbessert.

Apple-CEO Tim Cook gab die Fehleinschätzung der Nachfrage bereits während der Bekanntgabe der letzten Geschäftszahlen Ende April zu. Wann das Problem der eingeschränkten Verfügbarkeit überwunden sein werde, teilte er in diesem Rahmen allerdings nicht mit. Auch aus dem Bericht von DigiTimes geht nicht hervor, wann die erhöhten Bestellmengen für Chips sich auf die Lieferzeiten des iPhone SE auswirken werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien5
Weg damit !17"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.