iPhone X: Apple erklärt euch Porträt-Selfies und Live Photos

Zu neuen Geräten veröffentlicht Apple gerne kurze Video-Tutorials, die bestimmte Features erklären. Dem iPhone X hat das Unternehmen bereits eine Reihe dieser Clips gewidmet. Die neuesten konzentrieren sich auf Live Photos und Porträt-Selfies.

Während auch das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 Plus in der Lage sind, Porträt-Fotos zu knipsen, bleiben Porträt-Selfies dem iPhone X vorbehalten. Wie ihr diese anfertigt, erklärt das erste von Apples neuen Kurz-Tutorials. Ihr findet das Video über dem Artikel. Porträt-Selfies mit dem Jubiläums-iPhone zu schießen, ist nicht viel schwerer als mit der Hauptkamera. In der Kamera-App wechselt ihr zunächst zur Front-Kamera. Dann wischt ihr nach links, um den Porträt-Modus auszuwählen. Anschließend wählt ihr den von euch gewünschten Belichtungseffekt aus und betätigt den Auslöser.

Porträt-Selfies mit der TrueDepth-Kamera

Die Belichtungseffekt von Porträt-Selfies lassen sich aber auch nachträglich noch anpassen, wie Apple in dem zweiten Tutorial demonstriert. Dieses findet ihr – ebenso wie das dritte – unterhalb dieses Artikels. Um ein Porträt-Selfie auf dem iPhone X zu bearbeiten, öffnet ihr es zunächst in der Fotos-App. Dann tippt ihr rechts oben auf "Bearbeiten". Nun könnt ihr den Belichtungseffekt nachträglich ändern.

Der dritte Clip erklärt euch, wie ihr ein "hüpfendes" Live Photo erstellt. Auch das ist eigentlich ganz einfach: Ihr wählt zunächst ein bereits geknipstes Live Photo in der Fotos-App aus. Dann wischt ihr nach oben und wählt denn Effekt "Abpraller" aus. Mehr dazu könnt ihr in unserem Ratgeber zum Thema nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.