iPhone X geht in den Verkauf: Apple verkürzt die Lieferzeiten

Das iPhone X ist endlich im Handel
Das iPhone X ist endlich im Handel(© 2017 CURVED)

Das iPhone X ist nun offiziell im Handel erhältlich und weltweit öffnen sich die Türen der Apple Stores, um die wartenden Menschenmengen ins Innere zu lassen. Der Ansturm ist groß, doch gibt Apple online nicht etwa noch längere Lieferzeiten an, sondern verkürzt diese sogar weiter.

Kurz nachdem Apple damit begonnen hatte, Vorbestellungen für das iPhone X anzunehmen, kletterte die Anzeige für die erwartete Lieferzeit auf fünf bis sechs Wochen. Wenig später konnten einige Vorbesteller aber beobachten, dass sich die ihnen versprochene Wartezeit etwas verkürzte. Passend zum Verkaufsstart des Jubiläums-iPhone hat Apple nun die Lieferzeit in seinem Online-Store nach unten korrigiert.

Pünktlich zu Weihnachten

Wer ein iPhone X bestellt, muss demnach derzeit (Stand: 3. November, 08:45 Uhr) nur noch drei bis vier Wochen auf das Gerät warten. Die Angabe ist für alle vier Modelle die gleiche, also für beide Farb- und Speichervarianten. Wir sind gespannt, wie lange die Lieferzeiten auf diesem Stand bleiben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sollten die Geräte schließlich allesamt noch deutlich vor Weihnachten bei ihren neuen Besitzern eintreffen.

Die pünktliche Auslieferung des iPhone X zum Weihnachtsgeschäft dürfte auch eines der wichtigsten Ziele für Apple in diesem Jahr sein – und Apple wird alle Hebel in Bewegung gesetzt haben, um die Produktion bei seinen Zulieferern zu unterstützen und zu beschleunigen. Solltet Ihr noch darüber nachdenken, ob das iPhone X etwas für Euch wäre oder auch bereits auf das Eintreffen Eurer Bestellung warten, könnten Euch unser ausführlicher Test und unser Video vom Unboxing interessieren.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 schnel­ler als das iPhone X? Samsung-Spot stichelt gegen Apple
Michael Keller
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Samsung hat einen neuen Werbespot für das Galaxy S9 veröffentlicht: Darin geht es um die angeblich langsamere Download-Geschwindigkeit des iPhone X.
Apple setzt beim iPhone 2018 wohl auf andere Displays
Lars Wertgen1
Supergeil !5Das iPhone X bekommt bald einen Nachfolger
LG wird 2018 offenbar viele iPhone-Displays liefern. Ein entsprechender Deal soll unter Dach und Fach sein.
iPhone X: Face ID mag wohl einige "Morgen-Gesich­ter" nicht
Christoph Lübben2
Face ID erkennt euch auf dem iPhone X fast immer – womöglich aber nicht direkt nach dem Aufstehen
Gerade in den frühen Morgenstunden seht ihr womöglich etwas anders aus. Das iPhone X kriegt das Ganze vielleicht mit – und Face ID funktioniert nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.