iPhone X: So viele Smartphones sollen 2017 noch fertig werden

Die Produktion des iPhone X bereitet den Apple-Zulieferern Probleme
Die Produktion des iPhone X bereitet den Apple-Zulieferern Probleme(© 2017 CURVED)

25 bis 30 Millionen Exemplare – so viele iPhone X sollen bis zum Ende des Jahres 2017 hergestellt und verschickt werden können. Die neuen Zahlen sind niedriger als die aus vorherigen Prognosen und entsprechen nicht den erwarteten Vorbestellungen.

Apples Auftragsfertiger Foxconn wird bis zum 3. November 2017 zwischen zwei und drei Millionen Einheiten des iPhone X ausliefern können, berichtet Digitimes unter Berufung auf einen Artikel der chinesischen Economic Daily News. Bis zum Ende des Jahres sollen dann 25 bis 30 Millionen Smartphones fertig sein – zuvor war noch von 30 bis 35 Millionen ausgegangen worden. Angesichts von geschätzt 50 Millionen Vorbestellungen des Jubiläums-iPhones sind dies keine besonders hohen Zahlen.

Besserung erst 2018

Doch im ersten Quartal des kommenden Jahres geht es dann endlich bergauf: Dem Analysten Ming-Chi Kuo zufolge soll Foxconn den Output zwischen Januar und März 2018 um rund 50 Prozent steigern können. Das "Worst-Case-Scenario" sei Kuo zufolge überstanden: LG Innotek und Sharp könnten nun endlich problemlos den 3D-Sensor für das iPhone X herstellen und würden die Produktion in den kommenden Monaten deutlich erhöhen.

Gerade erst ist ein kurzes Video aufgetaucht, in dem das iPhone X in Aktion zu sehen ist. Auf dem Display öffnet der Nutzer kurz die Instagram-App – die offenbar noch nicht für den außergewöhnlichen Bildschirm des Apple-Smartphones optimiert wurde. Wie sich das Gerät in der Praxis anfühlt, könnt Ihr unserem Hands-on entnehmen, das auch ein Video enthält.

Weitere Artikel zum Thema
Apple setzt beim iPhone 2018 wohl auf andere Displays
Lars Wertgen1
Supergeil !5Das iPhone X bekommt bald einen Nachfolger
LG wird 2018 offenbar viele iPhone-Displays liefern. Ein entsprechender Deal soll unter Dach und Fach sein.
iPhone X: Face ID mag wohl einige "Morgen-Gesich­ter" nicht
Christoph Lübben2
Face ID erkennt euch auf dem iPhone X fast immer – womöglich aber nicht direkt nach dem Aufstehen
Gerade in den frühen Morgenstunden seht ihr womöglich etwas anders aus. Das iPhone X kriegt das Ganze vielleicht mit – und Face ID funktioniert nicht.
iPhone X und iPhone SE werden wohl bald einge­stellt
Francis Lido
Unfassbar !7Für das iPhone X könnte bald das Licht ausgehen
War es das bald für das iPhone X und das iPhone SE? Analysten sagen den Smartphones ein baldiges Ende voraus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.