iWatch: Saphirglas nur bei Apples Premiumversion?

Her damit24
Ältere Konzepte zeigen die iWatch meist mit einem relativ kleinen Bildschirm
Ältere Konzepte zeigen die iWatch meist mit einem relativ kleinen Bildschirm(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone, Youtube/HedgeHogiOS, Youtube/FuseChicken, CURVED Montage)

Zwar wird es bei der iWatch möglicherweise einen Bildschirm aus Saphirglas geben – allerdings nur gegen Aufpreis und nur bei einer Premium-Version der Smartwatch. Die endgültige Entscheidung ist bei Apple aber wohl noch nicht gefallen.

Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Insiderkreise bei Apple berichtet, überlegen die Kalifornier derzeit, ob sie die iWatch in zwei Versionen herausbringen sollen. Die Basisversion der Smartwatch würde demnach wie das iPhone 5c und iPhone 5s Gorilla Glass erhalten. Eine Premium-Version der iWatch könnte hingegen mit dem ultraharten Saphirglas ausgerüstet sein.

iPhone 6 könnte durch Saphirglas zu teuer werden

Beim iPhone 6 führt Apple laut dem gleichen Insider-Bericht derzeit konkrete Überlegungen durch, Saphirglas nur beim "High-End-Modell" des Smartphones anzubieten. Mit dem Verkaufsmodell wolle Apple verhindern, dass das iPhone 6 zum Release, der vielleicht schon am 14. Oktober erfolgen könnte, zu teuer wird. Ein Display mit Gorilla Glass kostet Apple laut der Quelle nur drei Dollar, während ein Saphirglas-Bildschirm 16 Dollar kosten soll.

Existenz von zwei iPhone 6-Modellen schon sicher?

Dass das iPhone 6 tatsächlich in zwei Versionen herausgebracht wird, scheint spätestens seit dem Import-Leak der thailändischen Rundfunk- und Telekommunikationskommission gesichert. Ob das Smartphone – und später eventuell auch die iWatch – aber tatsächlich mit zwei verschiedenen Displayglas-Versionen erscheint, wird wahrscheinlich erst auf einer Apple-Keynote am 9. September enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.
iPhone 12 Keynote: Alles deutet auf ein Datum hin
Lars Wertgen
Her damit9Das iPhone 12 könnte wie in diesem Concept in einem dunklen Blau kommen
Apple präsentiert das iPhone 12 mutmaßlich in wenigen Wochen. An welchem Tag genau, da ist sich die Gerüchteküche derzeit einig.