JPMorgan sagt: Apple zeigt iPhone 8 schon im Juni

Weg damit !10
Vielleicht können wir im kommenden Monat schon einen Blick auf das echte iPhone 8 werfen
Vielleicht können wir im kommenden Monat schon einen Blick auf das echte iPhone 8 werfen(© 2017 Macotakara)

Nur einen Tag nachdem ein Deutsche-Bank-Analyst vorhergesagt hat, dass Apples iPhone 8 erst 2018 erscheinen wird, legt ein Kollege von JPMorgan laut 9to5Mac nach: Seiner Meinung nach dürfen wir bereits im Juni 2017, also im kommenden Monat, einen Blick auf das neue High-End-Smartphone werfen.

Es bestehe sogar eine "hohe Wahrscheinlichkeit", dass Apple das iPhone 8 während seiner Entwicklerkonferenz WWDC ankündigen werde. Die Messe, auf der auch iOS 11 vorgestellt werden soll, beginnt am 5. Juni 2017. Demnach könnte es sein, dass wir gerade einmal einen Monat darauf warten müssten, dass Tim Cook das nächste iPhone präsentiert.

Release trotzdem erst später?

Leider führt der Analyst von JPMorgan offenbar kaum Gründe an, weswegen Apple das iPhone 8 bereits so früh in diesem Jahr ankündigen sollte. So heißt es lediglich, dass Investoren vergleichsweise schwache Verkaufszahlen für den Sommer erwarten sollten, da Nutzer bereits auf das große Upgrade in Form des iPhone 8 warten.

Die Prognose mäßiger Verkaufszahlen passt zumindest zu einem aktuellen Statement von Apple CEO Tim Cook, laut dem die vielen Leaks im Vorfeld einer Produktpräsentation den Verkäufen des zurückliegenden Modells schaden würden. Ob Apple deswegen aber von seinem aktuellen Release-Zyklus abweicht und das iPhone 8 wie zuletzt das iPhone 4 bereits während der WWDC präsentiert, bleibt abzuwarten.