LG G4 kommt mit lichtstarker 16-Megapixel-Kamera

Supergeil !5
Kleine Technikwunder: die Kameramodule des LG G4
Kleine Technikwunder: die Kameramodule des LG G4(© 2015 LG Innotek)

Teile des LG G4 enthüllt: Nach dem frisch veröffentlichten Teaser-Video schiebt LG die offizielle Ankündigung für die Kamera in seinem kommenden Top-Smartphone gleich hinterher, wie Droid Life berichtet.

Lange müssen sich LG-Anhänger nicht mehr in Geduld üben. Denn am 28. April erblickt das heiß ersehnte LG G4 endlich das Licht der Öffentlichkeit. Im Zuge des bevorstehenden Release hat das südkoreanische Unternehmen nun das Kameramodul des Smartphones offiziell angekündigt. Und dieses dürfte das Herz der Hobbyfotografen höher schlagen lassen, denn die Informationen über die Kamera versprechen Einiges.

LG G4-Kamera toppt den Vorgänger

Das LG G4 wird laut LG über eine 16-Megapixel-Hauptkamera mit einer F1.8 Blende verfügen. Letztere sei die größte Blendenöffnung von allen bisherigen LG-Smartphones. Dadurch soll die Kamera in der Lage sein, bis zu 80 Prozent mehr Licht aufzunehmen als das Modul im Vorgänger LG G3. Dadurch würden unter anderem weniger Unschärfen bei Action-Aufnahmen entstehen. Darüber hinaus hat LG eine neue 8-Megapixel-Kamera entwickelt, die in der Vorderseite des LG G4 verbaut ist.

Diese ist mit einem extrem dünnen IR-Filter versehen, der störendes Infrarotlicht verbannen soll. Laut LG ist der Filter lediglich 0,11 Millimeter dünn, was die Hälfte der Dicke von konkurrierenden IR-Filtern sei. Es könnte also durchaus sein, dass die Kamera des LG G4 sogar die des Samsung Galaxy S6 schlagen könnte. Ab dem 28. April wissen wir mehr. Bis dahin findet Ihr alle Informationen über das LG G4 in unserer Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido2
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.