Kein Downgrade mehr von iOS 8.2 auf iOS 8.1.3 möglich

Peinlich !22
Apple lässt keinen Weg zurück von iOS 8.2 mehr zu
Apple lässt keinen Weg zurück von iOS 8.2 mehr zu(© 2015 CURVED Montage)

Rückkehr ausgeschlossen: Zwei Wochen nach dem Rollout-Startschuss von iOS 8.2 signiert Apple keine neuen Installationen von iOS 8.1.3 mehr. Damit ist ein Downgrade nicht mehr möglich, wie iPhone Hacks berichtet.

Apple verweigert potenziellen Umsteigern auf eine ältere iOS-Version erneut den Weg zurück, indem es die Signatur von iOS 8.1.3 eingestellt hat. Somit gibt es keine Möglichkeit mehr, einen Downgrade von iOS 8.2 auf das vorherige Betriebssystem durchzuführen. Für die Jailbreaker unter Euch dürfte diese Neuigkeit allerdings kein großes Problem darstellen, da Apple durch das Update von iOS 8.1.2 auf iOS 8.1.3 die Jailbreak-Schlupflöcher bereits geschlossen hat. Ein funktionierender Jailbreak für iOS 8.2 ist bislang noch nicht gefunden worden.

iOS 8.2: Die Nachfolger warten schon

Zurzeit ist es nicht verwunderlich, dass die bekannten Jailbreak-Teams wie Taig oder Pangu kaum hinterherkommen, das passende Jailbreak-Tool für neue iOS-Versionen zu veröffentlichen. Denn obwohl Apple iOS 8.2 erst vor Kurzem veröffentlicht hat, stehen bereits die nächsten Versionen des Betriebssystems in den Startlöchern. So gibt es beispielsweise schon jetzt die iOS 8.3 Beta für Entwickler. Doch angeblich arbeitet man im Hause Apple bereits an iOS 8.4.

Letztgenannte Version soll vorherigen Berichten zufolge unter dem Codenamen "Copper" laufen. In der aktuellen Gerüchteküche heißt es, dass Apple mit der Verteilung erster Beta-Versionen von iOS 8.4 beginnen will, sobald die Apple Watch auf dem Markt angekommen ist. Gleichzeitig wird gemunkelt, dass Apples neuer Musik-Streaming-Dienst auf Basis von Beats Music später zusammen mit iOS 8.4 veröffentlicht werden könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Verkaufs­start für HomePod steht: Deut­sche müssen sich ein wenig gedul­den
Jan Johannsen4
Der HomePod ist Apples smarter Lautsprecher mit Siri an Bord.
Apple hat den HomePod im vergangenen Frühjahr vorgestellt. Jetzt ist der smarte Lautsprecher endlich fertig – und Apple hat einen Zeitplan.
So könnte das iPhone X mit klei­ne­rer Notch ausse­hen
Michael Keller1
Die Notch des iPhone X empfinden Viele bei der Nutzung als störend
Die Notch des iPhone X gefällt vielen Nutzern nicht. Ein Konzept zeigt nun, wie der Nachfolger mit einer schmaleren Notch aussehen könnte.
HomePod: neue Details zur Benut­ze­ro­ber­flä­che
Michael Keller
Apples HomePod soll im Februar oder März 2018 erscheinen
In Kürze wird der Markstart des Apple HomePod erfolgen: Nun gibt es neue Hinweise darauf, wie die Benutzeroberfläche aussieht.