Kein iPhone 7s: Apple springt angeblich direkt zum iPhone 8 weiter

Her damit !33
Wird erst 2017 wieder ein iPhone mit echten Killer-Features erscheinen?
Wird erst 2017 wieder ein iPhone mit echten Killer-Features erscheinen?(© 2016 YouTube/iPhone-Tricks.com)

Setzt Apple seine bisherige Update-Strategie fort, erscheint in diesem Herbst das iPhone 7 und 2017 dann das iPhone 7s. Der Barclays-Analyst Mark Moskowitz hat nun allerdings eine spektakuläre Voraussage geäußert, laut der das Unternehmen aus Cupertino mit dieser Tradition bricht: Wie Fortune berichtet, gehe er davon aus, dass 2017 bereits das iPhone 8 erscheint.

In seiner letzten Analyse erwartete Moskowitz selbst noch, dass die iPhone-Verkäufe in diesem Jahr um 2,6 Prozent zunehmen würden. Nun hat er seine Prognose nach unten korrigiert: Für 2016 sieht Moskowitz ein Absinken der Verkaufszahlen um 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr voraus. Die Begründung: Seine Recherche in Zulieferkreisen habe ergeben, dass Apples iPhone 7 keine ausreichend interessanten Designänderungen mitbringe. Er erwarte lediglich ein paar kleinere Verbesserungen und schnellere Hardware.

Das echte Upgrade soll mit dem iPhone 8 kommen

Mit dem kommenden Jahr könnte sich laut Moskowitz aber alles wieder ändern. So soll Apple nämlich momentan darüber nachdenken, den bekannten Release-Zyklus zu ändern und 2017 nicht das erwartete iPhone 7s, sondern bereits das iPhone 8 auf den Markt zu bringen.

Moskowitz zufolge könnte das iPhone 8 im kommenden Jahr dann wieder echte Killer-Features mitbringen. Hierzu zählt er ein deutlich überarbeitetes Design mit OLED-Bildschirm, kabelloser Ladefunktion und ohne Homebutton. Diese Voraussage deckt sich in gewisser Weise mit der seines Kollegen Ming-Chi Kuo von KGI, der für 2017 ein iPhone mit einem Gehäuse aus Glas erwartet. Laut Schätzung von Moskowitz könnte ein iPhone 8 Apples Smartphone-Verkaufszahlen 2017 um über 10,3 Prozent nach oben katapultieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Hinweise auf Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
1
Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !146Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.