Lenovo Smart Assistant mit Amazon Alexa gibt es ab sofort in Deutschland

Der Lenovo Smart Assistant (Bild) erinnert optisch an den Amazon Echo
Der Lenovo Smart Assistant (Bild) erinnert optisch an den Amazon Echo(© 2018 Lenovo)

Der Lenovo Smart Assistant ist endlich in Deutschland verfügbar: Vorgestellt wurde der smarte Lautsprecher mit der Amazon-Assistenz Alexa schon auf der CES 2017. Es hat hierzulande also eine ganze Weile bis zur Veröffentlichung gedauert. Dafür bietet euch der Hersteller zum Marktstart aber anscheinend auch einen Rabatt auf den Kaufpreis.

Optisch erinnert der Lenovo Smart Assistant stark an den Amazon Echo. Der größte Unterschied: Seine Oberseite sieht aus wie ein Deckel, da rundherum ein Spalt vorhanden ist, der sie vom Rest des Gehäuses abgrenzt. Ebenso wie beim Echo sind acht Mikrofone vorhanden, damit Alexa eure Befehle aus jeder Richtung verstehen kann. Lenovo zufolge soll die Assistenz euch auch aus über fünf Metern Entfernung noch gut verstehen können.

Auch als Harman-Kardon-Variante

Der smarte Lautsprecher strahlt die Musik in alle Richtungen ab und soll für einen raumfüllenden Klang sorgen. An Leistung liefern die Hochtöner fünf Watt, bei den Tieftönern gibt der Hersteller 10 Watt an. Das gilt ebenso für die etwas teurere Variante "Lenovo Smart Assistant Infinity", die mit Audio-Hersteller Harman Kardon entwickelt wurde. Dennoch soll diese Ausführung einen besseren Ton als das herkömmliche Modell liefern – auch durch die Verwendung von hochwertigeren Materialien.

Den verbesserten Sound lässt sich der Hersteller allerdings bezahlen: 179 Euro kostet der Smart Assistant Infinity in Schwarz regulär, derzeit sind es 149 Euro (Stand: 5. Februar 2018). Im Vergleich dazu ist der normale Lenovo Smart Assistant ungefähr so teuer wie ein Amazon Echo: Regulär kostet er 129 Euro, momentan könnt ihr das Gerät aber auch für insgesamt 99 Euro kaufen.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Amazon Fire 7 mit Kids-Edition: Mehr Tablet zum glei­chen Preis
Viktoria Vokrri
Das Amazon Fire 7 gibt es auch als Kids-Edition.
Das neuen Amazon Fire 7 soll bessere Unterhaltung bieten – aber zum alten Preis. Wir verraten euch die ersten Infos zum neuen Modell.
Alexa-App macht aus eurem PC nun einen Amazon Echo
Guido Karsten
So komfortabel wie mit einem Amazon Echo könnt ihr Alexa nun auch auf Windows-PCs befehligen
Alexa greift Cortana an: Amazon hat per Update die Steuerung seiner KI-Assistenz auf Windows-10-PCs vereinfacht. Ein Klick ist nicht mehr notwendig.