LG G Watch: Ladestation nun im Play Store erhältlich

Im Schnitt hält der Akku der LG G Watch 24 Stunden lang durch, ehe er wieder ans Netz muss
Im Schnitt hält der Akku der LG G Watch 24 Stunden lang durch, ehe er wieder ans Netz muss(© 2014 CURVED)

Zwar hat der Akku der LG G Watch ein durchaus gutes Durchhaltevermögen im Dauereinsatz, wie der Liveticker von CURVED-Redakteur Shu demonstriert, doch will auch diese Smartwatch ab und an wieder aufgeladen werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich nun in Googles Play Store ein offizielles Ersatz-Ladegerät zulegen.

"Ladehalterung für LG G Watch" nennt sich das gute Stück dort, wo es derzeit für den Preis von 18,90 Euro zu haben ist. Ein Micro-USB-Kabel liegt natürlich bei. Wer sein altes Ladegerät verloren oder verlegt hat, oder sich aus anderen Gründen ein zweites Exemplar besorgen möchte, kann dies nun tun. Das kluge Wearable ist inzwischen ebenfalls dort offiziell erhältlich, nachdem im Juni bereits vor dem Verkaufsstart der LG G Watch ein Anzeigefehler verraten hatte, dass die smarte Uhr über Googles Online-Store vertrieben werden soll.

Noch kein Ersatz-Ladegerät bei der Konkurrenz

Es scheint übrigens keine Selbstverständlichkeit mehr zu sein, separate Ladegeräte anzubieten: Nutzer von Samsungs Gear Live etwa warten immer noch darauf, sich ein alternatives Ladegerät zulegen zu können. Und das, nachdem mehrere Beschwerden bei dem Unternehmen eingingen, dass die Ladeschale die Hülle der Smartwatch beschädigen könne.

Doch auch die LG G Watch hatte ihre Probleme nach dem Release: Ausgerechnet die Ladekontakte neigen dazu, schnell zu korrodieren. Die Folge sind Hautirritationen, die bei manchen Trägern auftreten können. LG hat inzwischen nachgebessert – mit einem Softwareupdate. Die Ursache war offenbar, dass an den entsprechenden Kontakten auch dann eine leichte, aber ungefährliche und nicht spürbare Spannung anliegt, wenn sich das Gerät nicht in der Ladestation befindet.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !12Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !9So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.