LG G3 S und LG G2 mini: Nightlies bringen CyanogenMod mit Marshmallow

Supergeil !9
Auch das LG G3 Beat erhält CyanogenMod-Nightlies
Auch das LG G3 Beat erhält CyanogenMod-Nightlies(© 2014 LG)

Android 6.0 Marshmallow für die LG-Familie: Dank erster Nightly-Versionen von CyanogenMod 13 erhalten mehrere Geräte des südkoreanischen Herstellers bereits die neueste Android-Ausgabe. Dazu gehören beispielsweise das LG G3 S und das LG G2 mini.

Aber auch weitere Smartphones von LG sollen durch die Nightlies CyanogenMod-Unterstützung erhalten, so etwa das LG G3 Beat und das LG Optimus L70, berichtet AndroidAuthority. Bei CyanogenMod 13 handele es sich um die Marshmallow-Version des populärsten Android-ROM eines Drittanbieters der Welt. Mit den vier Geräten, die per Nightlies bedacht werden, erhalten eine Reihe an Nutzern von LG-Smartphones nun Marshmallow-Features.

Erstes Update auf Android 6.0 Marshmallow dank CyanogenMod

Es ist nicht ohne Ironie, dass ein Gerät wie das LG G3 Beat Android 6.0 Marshmallow zunächst per CyanogenMod 13 bekommt, bevor die High-End-Geräte das Update auf Googles aktuelles Betriebssystem offiziell vom Hersteller LG erhalten. Bislang ist die offizielle Aktualisierung via OTA lediglich für das LG G4 ausgerollt, das LG G3 könnte Android 6.0 Marshmallow mit etwas Glück noch im Jahr 2015 erhalten.

Wenn Ihr eines der genannten LG-Smartphones besitzt, könnt Ihr mit den CynogenMod-Nightlies also bereits Marshmallow ausprobieren. Mit Nightlies werden ständig Aktualisierungen ausgespielt – CyanogenMod 13 kann also durchaus noch Bugs und Fehler enthalten. Wenn Ihr Euch mit ROMs nicht auskennt, solltet Ihr lieber auf das offizielle Update warten. Welche Smartphones und Tablets Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen, haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.