LG G2 Mini: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Mär 2014
Testergebnis
4.7
LG G2 Mini
Top
  • griffige Oberfläche
  • gute Akkuleistung
Flop
  • geringe Display-Auflösung
  • weniger Software-Features

Ein Smartphone mit einem Display von 4,7 Zoll mini zu nennen, ist doch etwas ungewöhnlich. Das LG G2 Mini spielt mit dieser Größe jedenfalls weiter oben als in der Einsteiger- oder Mittelklasse. Die einzige Begründung für die Namensgebung: Das Gerät ist tatsächlich ein wenig kleiner als der 5,2 Zoll große Bruder – und hinkt diesem auch in anderen Punkten hinterher.

Die sichtbarste Einsparung, die Besitzer des LG G2 Mini hinnehmen müssen, ist die Auflösung. 960 x 540 Pixel sind keine HD-Qualität, reichen aber für die 4,7 Zoll aus. Beim Prozessor zeigt sich dann, dass das LG G2 Mini tatsächlich nur den Namen vom High-End-Smartphone bekommen hat. Der vierkernige Prozessor ist nur mit 1,2 GHz getaktet und kann auch nur auf 1 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen.

Lange Akkulaufzeit und das neueste Android

Erwähnenswert ist das leichte Gewicht des LG G2 Mini von nur 121 Gramm. Bei der Konnektivität lässt das Smartphone mit LTE, HSPA+, WLAN, Bluetooth und NFC keine Wünsche offen. Der interne Speicher ist auf 8 GB begrenzt, lässt sich aber per MicroSD-Karte erweitern. Die 8-Megapixel-Kamera entspricht den Anforderungen an ein 4,7-Zoll-Smartphone, zusätzlich gibt es noch eine 1,3-Megapixel-Kamera an der Vorderseite, mit dem Selfies und Videotelefonie möglich sind. Der 2440-mAh-Akku lässt auf eine lange Laufzeit des mit Android 4.4.2 ausgestatteten Smartphones schließen.

In Deutschland ist das LG Mini 2 seit dem April 2014 verfügbar, der Einstiegspreis betrug 350 Euro. Zur Fußball-Weltmeisterschaft erschien das Mini-Smartphone hierzulande zusätzlich zu den bereits erhältlichen Farben auch in Rot und Gold. In unserem Test gefiel vor allem die Akkulaufzeit des LG Mini 2. Nicht überzeugen konnte hingegen das Display mit einer Auflösung von nur 540 x 960 Pixeln.

Alle Spezifikationen
Display4,7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 400
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 4.4.2
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung1,3 Megapixel
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
Datentransferkeine, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Akkuleistung2440 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung329 €
StatusErhältlich
MartkeinführungMär 2014
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Manchmal reagiert das LG V30 nur langsam auf Eure Eingaben
LG V30 läuft unge­wöhn­lich lang­sam oder friert ein – das könnt Ihr tun
Michael Keller1

Mitunter fällt die Performance Eures LG V30 mangelhaft aus – oder das Smartphone friert vollständig ein. Das könnt Ihr tun.

Das LG V30 lässt sich auch gut zur Aufnahme von Videos einsetzen
LG V30: Tipps für bessere Videos
Guido Karsten

Mit der Dualkamera des LG V30 lassen sich schöne Videos einfangen. Wir zeigen Euch, welche Zusatzoptionen Euch dabei zur Verfügung stehen.

Der große Bildschirm des LG V30 verbraucht die meiste Energie
LG V30: Tipps für eine längere Akku­lauf­zeit
Guido Karsten

Der Akku des LG V30 bringt das Smartphone trotz des großen Bildschirms über den Tag. Mit unseren Tipps hält das Gerät noch länger durch.

Auch das LG V30 ist vor Problemen nicht gefeit
LG V30: So löst Ihr Probleme mit WLAN, Blue­tooth und Co.
Francis Lido

Wir beleuchten einige Probleme, die Eure Freude am LG V30 trüben könnten – und verraten Euch auch, wie Ihr diese beheben könnt.

Das LG V30 bereitet nicht nur Mulitmedia-Fans viel Freude
LG V30: Erste Schritte mit dem Top-Smart­phone
Francis Lido

Ihr seid stolzer Besitzer eines LG V30 geworden? Wir verraten Euch, mit welchen Dingen Ihr Euch als Erstes auseinandersetzen solltet.