LG G4 erhält besonderes Design und verbesserte Kamera

Her damit !19
LG G3 S
LG G3 S(© 2014 CURVED)

Hohe Erwartungen an das LG G4: Der Nachfolger des LG G3 soll dieses nicht nur in Bezug auf die Hardware übertreffen – offenbar will das südkoreanische Unternehmen sein neues Vorzeigemodell auch hinsichtlich der Kamera aufrüsten.

LG soll den lokalen Medien in Südkorea versichert haben, dass das LG G4 in diesem Bereich deutlich verbessert worden sei, berichtet GforGames. Zwar verriet das Unternehmen keine Details zu den Neuerungen; es wäre aber möglich, dass es sich dabei um die Kamera mit der Auflösung von 20,7 MP handelt, die LG bereits im Oktober 2014 vorgestellt hat. Diese soll außerdem über einen Korrekturwinkel von 0,7 verfügen – im Vergleich zum Korrekturwinkel von 0,5 bei der Kamera des LG G3 eine deutliche Verbesserung.

Design knüpft an den Erfolg von 2014 an

Auch das Design des LG G4 soll sich von dem des Vorgängers unterscheiden – genaue Informationen gab LG auch in dieser Beziehung nicht preis. Es ist aber davon auszugehen, dass die Neuerungen vor allem das Material des Gehäuses betreffen werden. Möglicherweise fällt auch die Einfassung des Displays dünner aus als beim LG G3.

Für LG war das Jahr 2014 durchaus erfolgreich, wie aktuelle Zahlen belegen: So soll das Unternehmen laut PhoneArena insgesamt knapp 60 Millionen Smartphones verkauft haben. Vor allem in den USA stiegen die Verkaufszahlen um 78 Prozent im letzten Quartal. Ein Grund dafür dürfte das LG G3 gewesen sein, das unter Android-Smartphones einen hervorragenden Ruf genießt. Grund genug, an den Verbesserungen des LG G4 noch zu feilen, um den Erfolg zu toppen – das Smartphone soll aktuellen Gerüchten zufolge wahrscheinlich erst im Mai erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen3
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.