LG G6: Hersteller verspricht mehr Apps und Content mit 18:9-Support

Besitzer des LG G6 sollen bald auf noch mehr angepasste Inhalte zugreifen können
Besitzer des LG G6 sollen bald auf noch mehr angepasste Inhalte zugreifen können(© 2017 CURVED)

Der Bildschirm des LG G6 ist nicht einfach nur groß, er besitzt auch das bisher eher unübliche Univisium-Seitenverhältnis von 18:9. Damit Nutzer alles aus dem Smartphone herausholen können, hat LG bereits etwa 200 Apps und andere speziell angepasste Inhalte bereitgestellt, doch soll die Auswahl schon im kommenden Monat deutlich größer sein.

Rund 300 Anwendungen verschiedenster Art sollen ab Mai 2017 für das LG G6 im SmartWorld-Store des Herstellers bereitstehen. Die neu hinzukommenden Inhalte werden sich The Investor zufolge wie schon die bereits verfügbaren auf Kategorien wie Games, Musikvideos, Hintergründe und Co. aufteilen. Davon abgesehen dürften aber auch aus anderen Quellen weitere Apps und Videos kommen, die auf das Univisium-Format von 18:9 setzen.

Samsung hilft mit

Auch wenn einige der speziell angepassten Inhalte sogar vom in der koreanischen Version des LG G6 enthaltenen Hi-Fi-Chips Gebrauch machen, ist ein Angebot von 300 Anwendungen und anderen Inhalten nicht sonderlich groß. Dies dürfte sich für LG aber nicht zu einem Problem entwickeln, denn die Entscheidung für den Bildschirm im 18:9-Format war goldrichtig.

Mit dem Galaxy S8 und dem S8 Plus kommen aus Südkorea schließlich noch zwei weitere Smartphones, die das Univisium-Format unterstützen – angesichts von Samsungs Marktstellung dürften die auch viele Entwickler und Künstler zur Produktion passender Inhalte bewegen. Mit dem Pixel 2 und dem Galaxy Note 8 könnten dieses Jahr außerdem noch weitere Geräte mit einem Bildschirm im Univisium-Format erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.
Schnel­lere Upda­tes für LG G6 und Co.: Herstel­ler grün­det neue Abtei­lung
Guido Karsten1
Die neue Abteilung soll sich ab sofort um das Oreo-Update des LG G6 kümmern
LG hat sich vorgenommen, Updates für das LG G6 und andere Smartphones in Zukunft schneller zu entwickeln. Helfen soll das "Software Upgrade Center".
LG G7: neue Hinweise auf das Top-Smart­phone
Michael Keller
Vieles zum Nachfolger des LG G6 ist noch im Dunkeln
Das LG G7 soll in der Entwicklung den Codenamen "Judy" tragen: Nun gibt es neue Gerüchte zum nächsten Vorzeigemodell von LG.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.