LG G6: Neues Bild soll das Smartphone von der Seite zeigen

Her damit !11
Womöglich handelt es sich um ein Pressebild zum LG G6
Womöglich handelt es sich um ein Pressebild zum LG G6(© 2017 underKG)

Das LG G6 von allen Seiten: Je näher die offizielle Präsentation auf dem MWC 2017 rückt, desto mehr Informationen gelangen offenbar an die Öffentlichkeit. Nachdem vor einigen Tagen bereits ein Renderbild die obere Hälfte der Front enthüllt hat, ist nun eine Abbildung von der Seite des Smartphones aufgetaucht, wie underKG berichtet.

Das Bild, bei dem es sich um geleaktes Pressematerial handeln könnte, zeigt abermals ein Gehäuse mit abgerundeten Ecken. Oberhalb des Displays ist ein schmaler Rand vorhanden, der für eine Frontkamera, Sensoren sowie Lautsprecher vom Hersteller genutzt wird. Dort, wo beispielsweise das iPhone 7 einen Power-Button besitzt, befindet sich beim LG G6 offenbar ein großer Einschub, der womöglich für die SIM-Karte sowie für eine microSD-Karte zur Erweiterung des internen Speichers gedacht ist.

Antennenstreifen und schmale Ränder

Recht weit oben am Rahmen ist zudem ein schmaler Antennenstreifen zu sehen – etwa an derselben Stelle wie zum Beispiel auch beim iPhone 6s. Das LG G6 verfügt zudem offenbar über schmale Displayränder an den Seiten, um einen randlosen Bildschirm handelt es sich jedoch nicht. Gerüchten zufolge soll das Gerät über ein Display im 18:9-Format verfügen und in QHD+ (2880 x 1440) auflösen.

Das Smartphone-Design auf dem geleakten Renderbild deckt sich mit der zuvor ins Netz gelangten Abbildung, auch die Farbe des Frontgehäuses stimmt überein. Nachdem nun mehrere Bilder das Äußere des LG G6 beschreiben, bleibt nur noch offen, wie es im Inneren aussieht: Gerüchten zufolge soll der Hersteller sein Vorzeigemodell mit einem Snapdragon 821 als Herzstück ausstatten, da Samsung für das Galaxy S8 ein Vorrecht auf den Snapdragon 835 besitze. Gewissheit darüber erfolgt womöglich spätestens zum MWC 2017.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3310 mit 3G ist ab sofort erhält­lich
Francis Lido
Das Nokia 3310 ist ab sofort auch mit 3G erhältlich
HMD reicht eine 3G-Variante des neuaufgelegten Klassikers Nokia 3310 nach. Diese ist ab sofort bei diversen Händlern bestellbar.
Galaxy S9: Samsung könnte den Finger­ab­druck­sen­sor ins Display inte­grie­ren
Guido Karsten
In der Zeichnung umgibt das Display des Galaxy S9 die Fläche des Fingerabdrucksensors
Beim Galaxy S9 ragt der Fingerabdrucksensor womöglich als Insel in das Display hinein. Dies lässt ein Patentantrag vermuten.
Samsung Galaxy Tab Active 2: So sieht ein Tablet für Bauar­bei­ter aus
Michael Keller
Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie
Samsung hat das Galaxy Tab Active 2 offiziell vorgestellt. Das Tablet sei sowohl von der Hard- als auch von der Software her für Arbeiter optimiert.