LG V30: Hersteller gibt Display-Aufbau preis

Her damit !7
Das Display des LG V30 soll wie auf diesem Bild abgerundet sein
Das Display des LG V30 soll wie auf diesem Bild abgerundet sein(© 2017 LG)

Das LG V30 erhält kein LCD-Display wie das LG G6: Der Hersteller selbst hat jetzt Details zum Bildschirm seines kommenden Top-Smartphones verraten. Beispielsweise soll der Screen abgerundet und gut gegen Stürze geschützt sein.

Das nächste Flaggschiff von LG wird das erste Smartphone sein, das mit einem "plastic OLED FullVision"-Display ausgestattet ist, berichtet der Hersteller in seinem Newsroom. Somit erhält das LG V30 ähnlich wie das LG G6 ein Display, das nahezu die komplette Vorderseite einnimmt. Mit dem Unterschied, dass beim V30 OLED statt LCD als Technologie zum Einsatz kommt. Zuvor hat der Hersteller OLEDs lediglich bei Fernsehern genutzt – und beim LG G Flex 2 aus dem Jahr 2015. Aufgrund dieser Technik ist Gerüchten zufolge beim kommenden Top-Smartphone kein Second Screen mehr nötig.

Stabiler abgerundeter Screen?

Der Bildschirm des LG V30 löst in QHD+ (2880 x 1440 Pixel) auf und soll 148 Prozent des sRGB-Farbraumes abdecken. Das Seitenverhältnis beträgt der Auflösung zufolge 18:9, die Displaydiagonale liegt bei 6 Zoll. Zudem sei die Reaktionszeit von OLED zehnmal besser als bei einem LCD-Screen, was die Technologie besonders ideal für das Betrachten von schnellen Actionfilmen und VR-Inhalten mache. Es wird auch HDR10 für eine tolle Farbwiedergabe mit guten Kontrasten unterstützt

Wie zuvor auch beim LG G6 bewirbt der Hersteller das LG V30 damit, dass es sich um ein Smartphone mit großem Display handelt, das trotzdem noch in eine Hand passt. Im Vergleich zum LG V20 wird der Nachfolger ein schmaleres Gehäuse besitzen, der Rand oberhalb des Displays werde um 20 Prozent reduziert sein, unter dem Screen gebe es um die 50 Prozent weniger Rand. Das LG-Logo wandert – wohl aufgrund von Platzmangel – von der Front- auf die Rückseite.

Mit der "plastic OLED"-Technologie werden laut LG die Pixel auf Kunststoffsubstrate gelegt. Dies sei eine viel härtere Basis als Glas. Der Bildschirm selbst ist zudem durch Gorilla Glass 5 geschützt. Die Ecken des Displays sind abgerundet. Das V30 wird voraussichtlich am 31. August im Rahmen der IFA 2017 in Berlin vorgestellt.

Weitere Artikel zum Thema
LG V35 Signa­ture Edition offen­bar deut­lich teurer als iPhone X
Christoph Lübben
Peinlich !5Das LG V35 Signature Edition dürfte dem LG V35 ThinQ ähnlich sehen, das wiederum wie ein LG V30 (Bild) aussieht
Das LG V35 Signature Edition soll noch im August erscheinen. Offenbar verlangt der südkoreanische Hersteller einen sehr hohen Preis für das Gerät.
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.
LG V30 erhält Update auf Android Oreo
Christoph Lübben6
Das LG V30 besitzt sehr schmale Ränder um das Display herum
Das LG V30 bekommt mit Android Oreo ein paar Neuerungen. Laut Hersteller sind auch AI-Features dabei, offenbar die von dem LG V30S ThinQ.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.