LG V30: Hersteller gibt Display-Aufbau preis

Her damit !7
Das Display des LG V30 soll wie auf diesem Bild abgerundet sein
Das Display des LG V30 soll wie auf diesem Bild abgerundet sein(© 2017 LG)

Das LG V30 erhält kein LCD-Display wie das LG G6: Der Hersteller selbst hat jetzt Details zum Bildschirm seines kommenden Top-Smartphones verraten. Beispielsweise soll der Screen abgerundet und gut gegen Stürze geschützt sein.

Das nächste Flaggschiff von LG wird das erste Smartphone sein, das mit einem "plastic OLED FullVision"-Display ausgestattet ist, berichtet der Hersteller in seinem Newsroom. Somit erhält das LG V30 ähnlich wie das LG G6 ein Display, das nahezu die komplette Vorderseite einnimmt. Mit dem Unterschied, dass beim V30 OLED statt LCD als Technologie zum Einsatz kommt. Zuvor hat der Hersteller OLEDs lediglich bei Fernsehern genutzt – und beim LG G Flex 2 aus dem Jahr 2015. Aufgrund dieser Technik ist Gerüchten zufolge beim kommenden Top-Smartphone kein Second Screen mehr nötig.

Stabiler abgerundeter Screen?

Der Bildschirm des LG V30 löst in QHD+ (2880 x 1440 Pixel) auf und soll 148 Prozent des sRGB-Farbraumes abdecken. Das Seitenverhältnis beträgt der Auflösung zufolge 18:9, die Displaydiagonale liegt bei 6 Zoll. Zudem sei die Reaktionszeit von OLED zehnmal besser als bei einem LCD-Screen, was die Technologie besonders ideal für das Betrachten von schnellen Actionfilmen und VR-Inhalten mache. Es wird auch HDR10 für eine tolle Farbwiedergabe mit guten Kontrasten unterstützt

Wie zuvor auch beim LG G6 bewirbt der Hersteller das LG V30 damit, dass es sich um ein Smartphone mit großem Display handelt, das trotzdem noch in eine Hand passt. Im Vergleich zum LG V20 wird der Nachfolger ein schmaleres Gehäuse besitzen, der Rand oberhalb des Displays werde um 20 Prozent reduziert sein, unter dem Screen gebe es um die 50 Prozent weniger Rand. Das LG-Logo wandert – wohl aufgrund von Platzmangel – von der Front- auf die Rückseite.

Mit der "plastic OLED"-Technologie werden laut LG die Pixel auf Kunststoffsubstrate gelegt. Dies sei eine viel härtere Basis als Glas. Der Bildschirm selbst ist zudem durch Gorilla Glass 5 geschützt. Die Ecken des Displays sind abgerundet. Das V30 wird voraussichtlich am 31. August im Rahmen der IFA 2017 in Berlin vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.