LG Watch Sport und Watch Style: Das sind die neuen Google-Smartwatches

Her damit !11
So sollen die LG-Uhren aussehen
So sollen die LG-Uhren aussehen(© 2016 AndroidPolice)

Comeback von LG: Das Unternehmen baut für Google die ersten Smartwatches mit Android Wear 2.0. Vorgestellt werden beide Uhren zusammen mit dem System am 9. Februar 2017.

Schon im Dezember 2016 hatte Googles Produktmanager für Android Wear, Jeff Chang, bestätigt, dass das Unternehmen mit mindestens einem Dritthersteller an zwei Smartwatches arbeitet. Anders als bei den Pixel-Smartphones sollen diese nicht "Made by Google" sein, sondern das Logo des Herstellers tragen. Denn beide Uhren dienen, wie zuvor die Nexus-Smartphones, als Referenz für die neue Generation an Android-Wear-Geräten. Laut VentureBeat handelt es sich beim Hardware-Partner um LG.

Dem Blog liegen Marketing-Informationen vor, nach denen die Smartwatches als LG Watch Sport und LG Watch Style in den Handel kommen. Beide Uhren haben ein rundes Display. Tatsächlich soll das obige Mockup, das ursprünglich von Android Police stammt, nah am finalen Design der Smartwaches liegen. Bei dem Button an der Seite handelt es sich wohl nicht nur um einen simplen Knopf. Laut VentureBeat hat LG stattdessen bei Apple abgeschaut und verbaut eine digitale Krone. Mit der sollen Nutzer leichter durch die Menüs navigieren können.

LG Watch Sport ist das Top-Modell

Die Sportuhr soll die größere und bessere der beiden Smartwatches sein. Sie misst 14,2 Millimeter in der Dicke, kommt mit einem 1,38 Zoll großen Display (480 x 480 Pixel), verfügt über 768 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher und einen Akku mit 430 mAh. Um dem Namen gerecht zu werden, verbaut LG zusätzlich einen Herzschlagmonitor und macht das Gehäuse nach IP68 staub- und wasserdicht. Darüber hinaus kommt die Watch Sport mit einem Mobilfunk-Modul.

Mit einer Dicke von 10,8 Millimetern ist die LG Watch Style zwar schlanker als das Sport-Modell, aber auch schwächer ausgestattet. Entscheidet Ihr Euch für die Uhr, müsst Ihr mit einem 1,2-Zoll-Display (360 x 360 Pixel), 512 MB RAM und einem 240-mAh-Akku vorlieb nehmen. Dafür sind bei der kleineren Uhr die Armbänder wechselbar. Gemeinsam haben beide Modelle den vier Gigabyte großen Speicher und das Betriebssystem. Android Wear 2.0. bringt nicht nur den Google Assistant auf die Smartwatches, sondern auch den Play Store. Ihr könnt Apps also direkt auf der Uhr installieren.

LG und Google sollen die LG Watch Sport und die LG Watch Style im Rahmen eines Events zum Start von Android Wear 2.0 am 9. Februar 2017 vorstellen. In einen Tag später gehen die Uhren in den USA in den Handel. Ende Februar bringt LG die Uhren dann nach Europa. Als Bühne nutzen die Südkoreaner den Mobile World Congress in Barcelona. Preise sind bislang noch unbekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Patentskiz­zen: Arbei­tet LG an einem falt­ba­ren Smart­phone?
Francis Lido
So könnte ein faltbares Smartphone von LG aussehen
Nun veröffentlichte Patentzeichnungen zeigen Entwürfe für ein faltbares Smartphone von LG. Einer davon sieht ein ungewöhnliches Feature vor.
Sony Xperia L2 im Test: Wie viel Premium gibt es für 249 Euro?
Marco Engelien
Das Sony Xperia L2
7.5
Mit einem Preis von 249 Euro ist das Xperia L2 ist Sonys aktuell günstigstes Smartphone. Was ihr für das Geld bekommt, verraten wir euch im Test.
Verbes­serte Version des LG V30 soll zum MWC erschei­nen
Michael Keller
Die neue Version des LG V30 soll einen verbesserte KI mitbringen
Das LG G7 verspätet sich angeblich: Stattdessen könnte LG auf dem MWC 2018 eine besser ausgestattete Ausführung des LG V30 vorstellen.