MacBook 2017: Geschäftszahlen-Bekanntgabe könnte auf Vorstellung hindeuten

Her damit !14
Es wird mindestens ein MacBook Pro mit berührungsempfindlicher OLED-Leiste erwartet
Es wird mindestens ein MacBook Pro mit berührungsempfindlicher OLED-Leiste erwartet(© 2016 Martin Hajek)

Spätestens seit die große Apple-Keynote zum iPhone 7 ohne Ankündigung eines neuen MacBook-Modells endete, gehen wir davon aus, dass Apple Ende Oktober neue Geräte dieser Produktkategorie präsentieren wird. Wann genau das Unternehmen aus Cupertino den Vorhang lüften wird, ist unklar, doch könnte eine kürzliche Terminänderung für ein anderes Event den entscheidenden Hinweis geben.

Ursprünglich plante Apple, die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal von Anfang Juli bis Ende September 2016 am 27. Oktober bekanntzugeben. Anfang der Woche erklärte das Unternehmen dann aber plötzlich, dass der Termin aufgrund einer Überschneidung in der Planung auf den 25. Oktober vorverlegt werde. Wie 9to5Mac und der Schriftsteller und Redakteur Philip Elmer-DeWitt haben wir uns gefragt, welcher Termin wichtig genug sein könnte, um eine Verschiebung des Geschäftszahlen-Events zu rechtfertigen.

Erst die gute, dann die schlechte Nachricht?

Gehen wir einmal davon aus, dass Apple wirklich irgendwann Ende Oktober die Vorstellung von mindestens einem neuen MacBook oder sogar eines MacBook Pro mit OLED-Bedienleiste geplant hat. Außerdem soll ebenfalls Ende Oktober die Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das letzte Quartal erfolgen – und die könnten zumindest laut einiger Analysten recht enttäuschende iPhone-Verkaufszahlen enthalten. Könnte Apple diese beiden Termine getauscht oder zumindest in einer anderen Reihenfolge neu arrangiert haben?

Würde Apple erst neue MacBooks vorstellen und dann wenig später enttäuschende Geschäftszahlen veröffentlichen, könnte dies die positive Ankündigung der neuen Geräte überschatten. Womöglich hat Apple also wirklich die Reihenfolge geändert und die weniger positive Veröffentlichung der Geschäftszahlen dabei auf den 25. Oktober vorgezogen. Auf diese Weise könnte die Präsentation neuer MacBooks, die nun womöglich am 27. Oktober stattfindet, wieder ein positives Signal geben und die Stimmung der Anleger verbessern. Wir sind gespannt, was uns Ende Oktober erwartet.

Weitere Artikel zum Thema
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten2
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.
macOS Mojave: Apple will euch den Umstieg von Windows erleich­tern
Francis Lido
Der Umstieg auf macOS soll künftig leichter fallen
Die Beta von macOS Mojave 10.14 enthält einen verbesserten Migrationsassistenten. Dieser überträgt offenbar mehr Daten als bisher.
MacBook Touch im Konzept: Dieses Gerät wird Apple niemals heraus­brin­gen
Francis Lido3
Her damit !5So könnte ein MacBook mit Touch-Display aussehen
Ob jemals ein MacBook mit Touch-Display erscheinen wird, weiß womöglich nicht mal Apple selbst. Eine Studie zeigt aber nun, wie es aussehen könnte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.