Mi Band 2: Xiaomi enthüllt neuen Fitnesstracker

Her damit !18
Das Mi Band 2 hatte ebenfalls einen Auftritt bei Xiaomis Presse-Event
Das Mi Band 2 hatte ebenfalls einen Auftritt bei Xiaomis Presse-Event(© 2016 Xiaomi)

Xiaomi hat am 10. Mai gleich mehrere Neuigkeiten präsentiert: Neben dem gigantischen 6,4-Zoll-Phablet Xiaomi Mi Max gab es auch den neuen Fitness-Tracker des chinesischen Herstellers zu sehen. Details über dessen Ausstattung verriet das Unternehmen allerdings nicht.

Schon im Vorfeld der großen Presseveranstaltung von Xiaomi erfuhren wir von niemand anderem als dem CEO des Unternehmens, wie das neue MI Band 2 aussehen wird und wie es sich optisch vom Vorgänger unterscheiden wird. Bei der Veranstaltung widmete der Hersteller dem Wearable allerdings nicht viel Zeit – womöglich hängt dies mit den angeblichen Problemen zusammen, die sich während der Produktion des Fitness-Trackers ergeben haben sollen.

Enthüllung zwischen Zusatzakku und MIUI 8

Das neue Mi Band 2 wurde lediglich kurz auf der Bühne offiziell präsentiert und im selben Zug auf einen späteren Zeitpunkt vertagt. Neuerungen, die das Wearable gegenüber dem Vorgänger bieten soll, sind ein kleiner Bildschirm, der unter anderem die Uhrzeit anzeigen kann, sowie eine stärkere Unabhängigkeit vom Smartphone. Nutzer könnten demnach auch ohne Smartphone joggen gehen und ihr Training allein vom Armband tracken lassen.

Im Vergleich zum kurzen Auftritt des Mi Band 2 dauerten die Vorstellungen der neuen Android-Benutzeroberfläche MIUI 8 und des Phablets Mi Max sehr viel länger. Zudem stellte Xiaomi mit der Mi Power Bank auch einen Zusatzakku mit satten 10.000 mAh und einem günstigen Preis von umgerechnet knapp über 20 Dollar vor. Wann genau das Fitness-Armband ausführlich vorgestellt und schließlich auch verkauft wird, verriet Xiaomi leider noch nicht. Wir rechnen aber mit einem Release im Juni oder Juli.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Black Shark im Test: Wie gut ist das Smart­phone mit dem Game­pad?
Alexander Kraft
Vor allem Shooter wie "PUBG" profitieren von dem Gamepad – aber längst nicht alle.
8.6
Das Xiaomi Black Shark ist zwar nicht das erste Gaming-Smartphone, aber das erste mit eigenem Gamepad. Wie gut es sich damit spielt, klärt der Test.
So will Ikea künf­tig den Smart-Home-Markt erobern
Michael Keller
Ikea bietet bereits Qi-Ladestationen für Smartphones an
Ikea und das für Smartphones bekannte Unternehmen Xiaomi haben eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll es in erster Linie um Smart Home gehen.
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 50 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Naja !8Schöne Geschenke müsse nicht viel Geld kosten.
Weihnachten steht vor der Tür: Falls ihr auf der Such nach Geschenken seid, haben wir Ideen aus dem Technik-Bereich, die weniger als 50 Euro kosten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.