Moto 360-Konkurrent Huawei Zero: 0 Buttons, 4 Tage Akkuleistung

Her damit !26
Betont schlicht: das Huawei Honor Band Zero
Betont schlicht: das Huawei Honor Band Zero(© 2015 Twitter/Huawei Device)

Die neue Smartwatch von Huawei trägt den Beinamen "Zero" nicht umsonst: Das schlicht gehaltene Wearable kommt ohne einen einzigen Button aus. Dafür soll der Akku ganze vier Tage durchhalten. Mit dem schlichten, runden Design erinnert das Gerät durchaus an Motorolas beliebte Moto 360.

Die Smartwatch, die unter Huaweis hauseigener Tochtermarke firmiert, trägt offiziell den Namen Honor Band Zero. Präsentiert wurde sie kurz nach der Vorstellung des neuen Smartphone Honor 7 auf Huaweis Social Media-Kanälen, unter anderem bei Twitter. Dort sind zwei der insgesamt drei Farbvarianten des smarten Wearables zu sehen, deren Armbänder jeweils mit einem dezenten Karomuster überzogen sind. Ansonsten ist das Design offenkundig betont schlicht gehalten: Das runde Display wird in einem ebenfalls kreisförmigen, matt-metallischen Rahmen gehalten, an dem die Armbänder direkt befestigt zu sein scheinen. Dazu noch eine glänzende Schließe – und mehr ist nicht dran am Honor Band Zero.

Schlichter Akku-Dauerläufer ohne physische Tasten

Ein Beitrag im chinesischen Weibo-Netzwerk verriet ungleich mehr über das Honor Band Zero, ist in der Zwischenzeit aber leider wieder entfernt worden – die dort geteilten Informationen konnte SlashGear jedoch festhalten. Demnach soll das Honor Band Zero mit einer Akku-Ladung ganze vier Tage auskommen und mittels entsprechender Sensoren als Fitness-Tracker fungieren. Nach dem IP68-Standard gegen Wasser und Staub geschützt, soll das Gerät wahlweise mit schwarzem, weißem oder beigem Armband noch im August 2015 auf den Markt kommen – zumindest auf den chinesischen.

Auffällig an Huaweis schlichtem Wearable ist der Verzicht auf jegliche Buttons am Gehäuse. Offenbar soll das Huawei Band Zero einzig über den Touchscreen bedient werden. Wie es auf diesem aussehen, ist unterdessen völlig unklar. Es könnte sich um eine Smartwatch mit Android Wear handeln – so wie die Huawei Watch. Das Wearable könnte aber auch ein eher simpler Fitness-Tracker sein, der ohne Googles Wearable-Betriebssystem auskommt. Es wäre in beiden Kategorien jedenfalls das erste Gerät unter Huaweis Honor-Marke.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !6Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
"You Are Wanted": Amazon-Serie mit Matt­hias Schweig­hö­fer star­tet im März
Die Serie "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer startet im März auf Amazon Prime
Bald ist es so weit: Ab März 2017 geht die erste Staffel der deutschen Amazon Originals-Produktion "You Are Wanted" von Matthias Schweighöfer online.