Moto E4 und E4 Plus: Das sind die Specs

Her damit !5
So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen
So sollen Moto E4 und E4 Plus aussehen(© 2017 Winfuture)

Das Moto E4 Plus bringt einen Monster-Akku mit: Ein umfassender Leak gibt Details zur Ausstattung des E4 und des E4 Plus preis. Demnach bewegen sich beide Geräte im unteren Mittelklasse-Bereich, haben aber zum Beispiel NFC und eine vergleichsweise hohe Displayauflösung an Bord.

Angeblich soll die Moto-E-Serie künftig die Moto-G-Familie ersetzen, wie der Leak-Experte Roland Quandt über Winfuture berichtet. Vom Moto E4 soll es zwei Modelle geben, von denen eines mit 5-Zoll-Display und eines mit 5,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet ist. Beide IPS-Displays lösen offenbar in Full HD (1920 x 1080 Pixel) auf. Als Antrieb kommt Quandt zufolge ein MediaTek MT6737M zum Einsatz, dessen vier Kerne jeweils mit 1,3 GHz getaktet sind. Der interne Speicherplatz soll bei 16 GB liegen, der Arbeitsspeicher umfasst beim kleineren Modell 2 GB. Die Plus-Version gebe es wahlweise auch mit 3 GB RAM.

Riesenakku und kleiner Preis

Auch die übrige Ausstattung kennzeichnet die Geräte als untere Mittelklasse: Die Hauptkamera löst im Moto E4 angeblich mit 8 MP auf, im Plus-Modell mit 13 MP. Beide Smartphones verfügen über eine 5-MP-Selfiekamera auf der Vorderseite. Als Verbindungsmöglichkeiten sollen neben WLAN und Bluetooth auch NFC und LTE zur Verfügung stehen. Als Betriebssystem ist offenbar ab Werk Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert.

Während das kleine Gerät Quandt zufolge einen Akku mit der Kapazität von 2800 mAh mitbringt, verfügt das Moto E4 Plus über einen großen 5000-mAh-Akku. Beide Smartphones sollen zudem einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite bieten. Zum Release soll das E4 Plus in Grau und Gold erhältlich sein, die kleine Ausführung zusätzlich auch in Blau. Der Preis für das Moto E4 liege bei ungefähr 150 Euro, das E4 Plus koste zum Marktstart etwa 190 Euro. Wann die beiden Geräte erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Moto E (2016)? Neues Lenovo-Smart­phone im Bench­mark aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !8Das Moto E von 2015 könnte bald einen Nachfolger erhalten
Ist eine Neuauflage des Motorola Moto E in Arbeit? In einer Benchmark-Datenbank ist ein entsprechendes Lenovo-Smartphone aufgetaucht.
Moto­rola veröf­fent­licht Release-Notes für Lolli­pop 5.1
Michael Keller
Her damit !26Das Moto X 2014 könnte schon bald das Update auf Android 5.1 Lollipop erhalten
Motorola hat eine Beschreibung für das Update seiner Geräte auf Android 5.1 Lollipop veröffentlicht. Das Update rückt somit näher.
Neues Moto­rola Moto E mit LTE ab sofort für 129 Euro
Amir Tamannai
Supergeil !15Das Moto E hat einen Nachfolger
Das Moto E bekommt nun einen Nachfolger: Das ab sofort erhältliche Smartphone kann jetzt LTE, hat mehr Speicher — und einen cleveren Wechselrahmen.