Moto G5: Zulassung verrät Details zum Akku

Der Nachfolger des Moto G4 soll ein ähnliches Design erhalten
Der Nachfolger des Moto G4 soll ein ähnliches Design erhalten(© 2016 CURVED)

Lenovo wird das Moto G5 und  das G5 Plus voraussichtlich im Februar auf dem MWC 2017 präsentieren. Die US-Zulassungsbehörde FCC hat das Gerät offenbar schon erhalten und für den Release freigegeben. In dem zur Zulassung dazugehörigen Eintrag werden nun Details zum Akku des Smartphones genannt.

Demnach soll das Moto G5 einen Akku mit der Kapazität von 3000 mAh besitzen, während das G5 Plus einen etwas größeren Energiespeicher mit 3100 mAh erhalten soll, wie GizChina berichtet. Viel hat Lenovo hier offenbar nicht verändert: auch das Moto G4 von 2016 verfügt über eine Akkukapazität von 3000 mAh. Zudem besitzt das G4 eine Schnellladefunktion, die womöglich auch beim neuen Modell zum Einsatz kommen könnte.

Einsteigergerät mit Full HD

Zu den Specs des Smartphones gebe es derweil auch neue Informationen, die auf ein Gerät der Einsteigerklasse hindeuten. Laut der brasilianischen Webseite Tecnoblog ist das Moto G5 nun in der Datenbank eines Händlers aufgetaucht. Gelistet sei das Gerät mit einem 5-Zoll-Display, das in Full HD auflöst. Im Inneren werkelt angeblich ein Snapdragon 430-Chipsatz, der von 2 GB RAM unterstützt werde. An internem Speicherplatz sollen 32 GB zur Verfügung stehen. Zum Vergleich: Das Moto G5 Plus soll ein Mittelklasse-Smartphone mit Snapdragon 625 sein.

Die Hauptkamera des Moto G5 ermögliche Fotos in einer Auflösung von 13 MP, für Selfies ist die 5-MP-Frontkamera zuständig. Vorinstalliert ist angeblich Android 7.0 Nougat. An Akkukapazität sollen hier allerdings nur 2800 mAh angegeben sein, was an der Echtheit des Eintrags zweifeln lässt. Da Lenovo ein Event für den MWC 2017 angekündigt hat, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis das Smartphone offiziell enthüllt wird. Der Release soll anschließend bereits am 08. März 2017 stattfinden.

Weitere Artikel zum Thema
Moto G6: Händ­ler verrät die Ausstat­tung
Guido Karsten
Im September 2017 erschienen zuletzt das Moto G5s und das G5s Plus
Die Vorstellung des Moto G6 sollte Mitte April erfolgen. Nun listet erneut ein Händler einige Spezifikationen und Besonderheiten des Smartphones auf.
Moto Z, G5 und Co.: Diese Lenovo-Smart­pho­nes erhal­ten Android Oreo
Guido Karsten
Auch das Moto G5 und das G5 Plus werden ein Update auf Android Oreo bekommen
Lenovo hat verraten, welche Smartphones ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten werden. Auch Moto Z und Z Play sollen versorgt werden.
Lenovo plant offen­bar Moto G5S mit größe­rem Display und Metall­ge­häuse
Michael Keller
Das Moto G5S soll in Gold, Grau und Blau erscheinen
Lenovo arbeitet offenbar an verschiedenen Smartphones für 2017: Nun sind Bilder aufgetaucht, die das Moto G5S in drei Farben zeigen sollen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.