Moto G7: Erste Infos zum günstigen Lenovo-Smartphone durchgesickert

Ein Nachfolger des Moto G6 soll eine Notch erhalten
Ein Nachfolger des Moto G6 soll eine Notch erhalten(© 2018 CURVED)

Motorola folgt dem Trend zur Notch: Die Lenovo-Tochter plant offenbar mit dem Moto G7 Play ein neues Smartphone für seine G-Familie. Nun sind Informationen zur Ausstattung des Gerätes aufgetaucht, denen zufolge das Display ein aktuelles Design-Element aufweist.

Das Moto G7 Play soll eine Notch erhalten, wie The Verge berichtet. Dabei handelt es sich um eine Aussparung im Display, die etwa Platz für die Sensoren der Frontkamera bietet. Im G7 Play soll die Notch außerdem ein Blitzlicht und einen Lautsprecher enthalten. Die durchgesickerten Ausstattungsmerkmale sollen von der Webseite der US-Zulassungsbehörde FCC stammen.

Kleinerer Akku als im G6 Play

Die Notch gefällt nicht allen Nutzern, obwohl sie eine Möglichkeit bietet, das Display größer zu machen und gleichzeitig eine Frontkamera zu verbauen. Auf wenig Zustimmung dürfte auch eine andere Eigenschaft des Moto G7 Play stoßen: Der Akku soll die Kapazität von 2820 mAh aufweisen. Zum Vergleich: Das Moto G6 Play verfügt über einen 4000-mAh-Akku, de eine relativ lange Laufzeit ermöglicht.

Zur Ausstattung des Moto G7 Play soll außerdem ein Snapdragon 632 gehören. Der Mittelklasse-Chipsatz feierte Mitte Oktober 2018 im Honor 8c seine Premiere. Das neue Motorola-Smartphone soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite bieten, einen USB-C-Port und eine einfache Kamera auf der Rückseite. Als Farben werden voraussichtlich Schwarz und Blau zur Auswahl stehen. Das Moto G6 Play ist hierzulande im April 2018 erschienen – gut möglich, dass der Nachfolger im März 2019 auf den Markt kommt.


Weitere Artikel zum Thema
Moto­rola Moto G7 Play im Test: So gut ist das 150-Euro-Smart­phone
Jan Johannsen
Naja !6Das Display des Moto G7 Play ist mit 5,7 Zoll für heutige Verhältnisse klein.
7.8
Das Motorola Moto G7 Play ist kein Gaming-Smartphone, sondern ein besonders günstiges Modell. Da stellt sich die Frage: Wie gut es für 150 Euro ist?
Moto­rola Moto G7 und G7 Plus im Test: Welchen Unter­schied machen 50 Euro?
Jan Johannsen
Her damit !31Wer ist wer? Das Moto G7 und G7 Plus sind kaum voneinander zu unterscheiden.
8.2
Das Moto G7 Plus kostet 50 Euro mehr als das Moto G7. Dafür bekommt ihr u.a. eine Kamera mit höherer Auflösung. Lohnt sich der Aufpreis?
Moto RAZR 2019 im Konzept: Sieht so die Zukunft der Klapp­han­dys aus?
Sascha Adermann
Motorola RAZR
Ein Designer hat ein Rendervideo zum Moto RAZR 2019 veröffentlicht. Der Clip zeigt ziemlich detailliert, wie er sich das Klapphandy vorstellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.