Moto X: Bild von erster Lenovo-Version angeblich geleakt

Ist hier das erste Lenovo Moto X zu sehen?
Ist hier das erste Lenovo Moto X zu sehen?(© 2016 Google+/hellomotoHK)

So soll das erste Moto X von Lenovo aussehen: Der Hersteller der populären Yoga-Reihe hat das Unternehmen Motorola vor einer Weile übernommen. Ein geleaktes Foto soll nun das erste X-Smartphone unter neuer Flagge zeigen.

Das angebliche Bild des neuen Moto X wurde über den Google Plus-Account von hellomotoHK veröffentlicht. Viel ist darauf nicht zu erkennen – das "Batwing-Logo" in der oberen Ecke des Displays deute aber darauf hin, dass es sich um ein bislang unveröffentlichtes Gerät handelt, berichtet 9to5Google. Ob es sich bei dem Anschluss am unteren Ende des Smartphones um einen USB-Port Typ-C handelt, ist leider nicht deutlich zu sehen.

Keine Frontlautsprecher erkennbar

Sollte es sich wirklich um ein neues Moto X-Smartphone handeln, hätte der Hersteller eine entscheidende Änderung vorgenommen: Statt der Frontlautsprecher, die viele Geräte der Reihe auszeichnen, scheint das Smartphone auf dem Foto über einen Fingerabdrucksensor unter dem Display zu verfügen. Damit würde ein praktisches Feature hinzukommen, aber ein Merkmal der Serie verschwinden.

Bereits im Dezember 2015 war ein Foto aufgetaucht, das einen Prototyp des neuen Moto X zeigen sollte. Darauf war die Rückseite eines Smartphones mit Motorola-Logo zu sehen, das offenbar über ein Metallgehäuse verfügt. Laut 9to5Google würde dieses Bild aber gut zu dem aktuellen Leak-Foto passen, da auch dieses auf eine rückseitige Abdeckung und einen Rahmen aus Metall hindeutet.

Vor Kurzem ist in der indischen Import-Datenbank Zauba ein Gerät mit der Bezeichnung "Motorola Moto X3" aufgetaucht, das über ine 5-Zoll-Display verfügen soll. Ob es eine Verbindung zu dem aktuellen Leak gibt, kann nicht gesagt werden. Es wird sich sicherlich bald zeigen, was Lenovo mit der Moto X-Familie vorhat.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.