Moto Z: Nougat-Update mit Daydream VR-Support auf ersten Geräten angekommen

Mit Android Nougat dient das Moto Z auch als Bildschirm für Daydream View
Mit Android Nougat dient das Moto Z auch als Bildschirm für Daydream View(© 2016 CURVED)

Erste Besitzer eines Lenovo Moto Z und Moto Z Force berichten von einem Update auf die neueste Version des Google-Betriebssystems. Neben frischen Funktionen wie Multitasking per Splitscreen unterstützen die Geräte nun auch Googles VR-Headset Daydream View, wie 9to5Google meldet.

Vorerst rollte das Update mit der Bezeichnung NCL25.86-11 offenbar nur für Kunden des US-Mobilfunkbetreibers Verizon aus, die das Smartphone unter dem Namen Moto Z DROID kennen. Der Download soll rund 1,5 GB groß sein und etwa 20 Minuten für die Installation benötigen. Laut Reddit scheint das Nougat-Update aber noch nicht für alle Kunden des Anbieters erhältlich zu sein.

Günstigere VR-Alternative zum Google Pixel

Sollte der Download demnächst auch in Deutschland starten, dann ist wie so oft mit einer Veröffentlichung in Wellen zu rechnen. Einen genauen Termin für hiesige Nutzer eines Moto Z gibt es bislang nicht. In jedem Fall ist das Lenovo-Topmodell eines der ersten Smartphones, die Googles Daydream View unterstützen. Als der Suchmaschinenriese die VR-Plattform im Mai 2016 ankündigte, waren die zu dem Zeitpunkt erschienenen Flaggschiffe nicht kompatibel.

Einzige Ausnahme ist das ZTE Axon 7, das seit September 2016 auch in Deutschland erhältlich ist und bislang die einzige Daydream-Alternative zu den performanten, aber teuren Google Pixel-Smartphones ist. Das wird sich nach dem Rollout von Android Nougat für das Moto Z in Deutschland aber ändern. Wer noch unsicher ist, ob Googles VR-Headset etwas taugt, dem sei unser Daydream View-Test ans Herz gelegt.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.