Motorola Droid Turbo: Akku hängt gesamte Konkurrenz ab

Her damit !115
Läuft und läuft und läuft – der Akku des Motorola Droid Turbo
Läuft und läuft und läuft – der Akku des Motorola Droid Turbo(© 2014 Twitter/DroidLanding)

Aktuelles Smartphone mit dem langlebigsten Akku: Diesen Titel holte sich nun das Motorola Droid Turbo laut eines aktuellen Benchmark-Tests. Demnach hat das Droid Turbo sogar das Sony Xperia Z3 abgehängt, das bis jetzt die Spitzenposition im Bereich der Akkuleistung belegte.

In dem besagten Test soll der Akku des Motorola Droid Turbo 10 Stunden und 43 Minuten der Dauerbelastung durch ein extra angefertigtes Web-Skript standgehalten haben, berichtet PhoneArena. Wie schon der Test im September gezeigt hatte, hält der Akku des Xperia Z3 "nur" 9 Stunden und 29 Minuten durch – also über eine Stunde weniger.

Bester Akku im Test – trotz QHD-Display

Als nächstes Smartphone mit einem Quad-HD-Display folgt etwas abgeschlagen auf dem dritten Platz das Samsung Galaxy Note 4 mit 8 Stunden und 43 Minuten – auch dieses Ergebnis hatte Anfang Oktober 2014 noch für eine Spitzenposition gereicht. Das LG G3 muss sich als Top-Smartphone mit QHD-Display und der Test-Betriebszeit von 6 Stunden und 14 Minuten mit dem siebten Platz begnügen.

Für dieses herausragende Ergebnis soll vor allem die Feinabstimmung des Quad-HD-Displays verantwortlich sein, der sehr energieeffizient arbeitet. Aber natürlich hat nicht zuletzt der starke Akku mit der Kapazität von 3900 mAh seinen Anteil an dem exzellenten Testergebnis. Dieser hat allerdings auch zur Folge, dass das Droid Turbo den Titel als flachstes Smartphone sicher nicht gewinnt: Es ist 11,2 mm dick.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
Mit einem Trick soll sich Wasser leichter aus dem iPhone 7-Lautsprecher entfernen lassen
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.