Natalie Portman in Gesprächen für Steve Jobs-Biografie

"Black Swan"-Star Natalie Portman soll angeblich über eine Rolle im Steve Jobs-Biopic verhandeln
"Black Swan"-Star Natalie Portman soll angeblich über eine Rolle im Steve Jobs-Biopic verhandeln(© 2014 CC: Flickr/Disney | ABC Television Group)

Die anstehende Steve Jobs-Biografie sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Angeblich soll sich Natalie Portman aktuell in Gesprächen für eine Rolle in Danny Boyles Biopic über den Apple-Gründer befinden, wie Deadline herausgefunden haben will. Damit geht das muntere Spekulieren um die Besetzung von "Jobs" in die nächste Runde.

Die Schlagzeilen und Gerüchte um die Verfilmung von Walter Isaacsons Steve-Jobs-Biografie reißen nicht ab. Nun findet sich auch Oscar-Preisträgerin Natalie Portman in den Besetzungs-Spekulationen wieder. Die "Black Swan"-Darstellerin soll momentan über einen nicht näher definierten Part in dem Film verhandeln. Dabei wird jedoch von einer Hauptrolle gesprochen. Fragt sich nur, wie Portman das eventuelle Engagement noch in ihren Terminkalender unterbringen will. Die Dame ist zurzeit nämlich schwer beschäftigt. Unter anderem mit ihrem Regiedebüt "A Tale of Love and Darkness". Dazu fungiert sie bei fünf aktuellen Projekten als Produzentin und steht nebenbei noch vor der Kamera für den kommenden Terrence Malick-Film.

Bäumchen wechsel dich beim Steve Jobs-Film

Mit der Besetzungs-Ankündigung von Natalie Portman setzt sich das Durcheinander im Vorfeld der Steve Jobs-Verfilmung fort. Mittlerweile soll mit Michael Fassbender immerhin der Hauptdarsteller einigermaßen feststehen. Zuvor stand Leonardo DiCaprio für die Verkörperung von Steve Jobs zur Debatte und erst kürzlich ist Christian Bale abgesprungen. Auch das ursprünglich verantwortliche Studio Sony gab das Projekt überraschend ab, sodass die Universal Studios einspringen mussten. Kein Wunder, dass ein Kinostart des Biopics bisher noch nicht bekannt gegeben wurde.


Weitere Artikel zum Thema
Bahn frei für Plas­tik? Galaxy S21 soll güns­ti­ger werden
David Wagner
Das Galaxy S20 FE hat eine Plastikrückseite (Bild). Wird es beim Galaxy S21 ähnlich aussehen?
Die Galaxy-S21-Serie wird günstiger als der Vorgänger, so lauten zumindest die Gerüchte. Aber opfert Samsung dafür Premium-Haptik?
Galaxy-Note-Serie: Ist das Ende nun offi­zi­ell?
David Wagner
Wenn der S-Pen für weitere Geräte kommt, sieht es schlecht aus für die Note-Serie
Ein Mitarbeiter von Samsung soll das Ende der Galaxy-Note-Serie bestätigt haben. Stattdessen gibt es den S-Pen dann im Galaxy Z Fold 3.
o2 my Home: Tele­fó­nica bündelt sein Breit­band-Ange­bot
CURVED Redaktion
Der Homespot-Router (Bild) gilt als vollwertiger Festnetz-Anschluss
Mit o2 my Home vereinfacht Telefónica sein Internet-Angebot für zuhause und bietet nur noch Tarife nach Geschwindigkeit an.