Netflix und EM zugleich: iPad-App unterstützt nun Bild-in-Bild-Anzeige

Auf einem iPad könnt Ihr neben Netflix nun noch andere Dinge parallel verfolgen
Auf einem iPad könnt Ihr neben Netflix nun noch andere Dinge parallel verfolgen(© 2014 Netflix)

Netflix hat ein Update für iPad-Besitzer veröffentlicht, das sich besonders zur laufenden Fußball-Europameisterschaft als praktisch erweisen könnte. Wie Appgefahren berichtet, ermöglicht es nämlich die Bild-in-Bild-Anzeige, dank der Ihr den Video-Stream des Anbieters weiterverfolgen könnt, obwohl Ihr nebenher noch etwas anderes auf Eurem Tablet macht.

Die neue Funktion lässt Euch ganz einfach das Videofenster aus der App herauslösen und an eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm verschieben. Der eigentliche Bild-in-Bild-Effekt stellt sich aber erst ein, wenn Ihr die Netflix-App auf dem iPad beendet. Dann läuft das Video nämlich weiter und Ihr könnt nebenher beispielsweise im Internet surfen oder aber einen Live-Ticker oder Stream eines Fußballspiels der EM 2016 verfolgen.

Nicht auf jedem iPad möglich

Das praktische Bild-in-Bild-Feature der Netflix-App funktioniert allerdings nicht auf jedem iPad und mit jeder iOS-Version. Kompatibel sind beide iPad Pro- und iPad Air-Modelle sowie alle iPad mini-Geräte bis auf das allererste. Außerdem ist es notwendig, dass Ihr Euer Apple Tablet mit dem Update auf iOS 9.3.2 oder einer neueren Version versehen habt.

Außer dem Bild-in-Bild-Feature soll das Update auf die Netflix-Version 8.7.0 auch einige Fehler beheben und die Stabilität der iOS-App verbessern. Die Android-App des Streaming-Anbieters im Google Play Store hat derweil noch kein entsprechendes Update erhalten. Wer also auf seinem Android-Tablet ebenfalls gern eine Serie oder einen Film neben den EM-Spielen laufen lassen möchte, muss sich leider noch gedulden oder aber den Fernseher dazuschalten.

Weitere Artikel zum Thema
Apples neuer iPad Pro-Spot schickt den "Compu­ter" in Rente
Guido Karsten1
iPad Pro Whats a computer apple youtube
Mit dem iPad Pro will Apple die Ära der PCs beenden. Ein neuer Werbespot zeigt, wie das Tablet für Kinder zum ständigen Begleiter im Alltag wird.
iPad Pro (2018) soll Apple A11X mit acht Kernen erhal­ten
Christoph Lübben1
Her damit !5Das iPad Pro (2018) könnte wie auf diesem Konzept-Bild aussehen
Das iPad Pro (2018) könnte sehr viel Leistung bieten: Der A11X-Chipsatz wird angeblich über acht Kerne verfügen – das gab es bei Apple noch nie.
iPad Pro wird teurer: Apple erhöht Preise mehre­rer Modelle
Christoph Lübben3
Peinlich !17Apple hat die Preise für das iPad Pro erhöht
Apple hat die Preise für einige Modelle des iPad Pro angehoben. Womöglich liegt das auch an der Massenproduktion der neuen iPhones.