Neue iPhone 8-Farbe soll "Blush Gold" heißen

Her damit !15
Der neue Goldton für das iPhone 8 soll deutlich dunkler sein als Roségold
Der neue Goldton für das iPhone 8 soll deutlich dunkler sein als Roségold(© 2017 YouTube.com/Danny Winget)

Letzte Woche deuteten mehrere Leaks darauf hin, dass das iPhone 8 in drei Farbvarianten erscheinen wird: in Weiß, Schwarz und einem neuen Kupfer-Gold-Ton. Nun soll ein Eintrag auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo die offizielle Bezeichnung der neuen Farbe enthüllt haben.

Wie 9to5Mac berichtet, wird Apples neuer Farbton "Blush Gold" heißen. Allerdings sollen wohl nicht alle Varianten des iPhone 8 in der Farbe erhältlich sein. Ausgerechnet Käufer der mit 256 GB internem Speicher ausgestatteten Top-Variante sollen laut dem Weibo-Post auf die Farben Schwarz und Weiß beschränkt sein. Autor des Posts sei Leaker Benjamin Geskin zufolge ein Foxconn-Insider.

"Blush Gold" statt "Roségold"

Außerdem veröffentlichte Geskin auf Twitter ein angebliches Render-Bild des iPhone 8 in "Blush Gold". Branchenexperten gehen davon aus, dass die neue Farbvariante das bisherige "Roségold" ersetzen soll. Zuvor waren bereits Aufnahmen von Dummy-Modellen in Blush Gold aufgetaucht.

Sollten sich die bisherigen Leaks als authentisch erweisen, wird Apples neues Flaggschiff trotz kompakterer Ausmaße mehr Anzeigefläche besitzen als die derzeit größte erhältliche iPhone-Variante. Lange warten müssen wir hoffentlich nicht mehr, bis wir endlich Klarheit haben. Die Veröffentlichung des iPhone-Lineups wird aller Voraussicht nach noch im September erfolgen. Insgesamt sollen drei neue iPhone-Modelle kommen: das iPhone 8 mit OLED-Display, das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.