Neues Apple TV soll mehr Apps unterstützen – und die Apple Watch

Her damit !27
Bisher ist unklar, wie die nächste Apple TV Generation aussehen wird.
Bisher ist unklar, wie die nächste Apple TV Generation aussehen wird.(© 2014 CURVED)

Die vierte Generation von Apple TV soll im Juni bei der WWDC 2015 endlich vorgestellt werden. Zu den Neuerungen der Set-Top-Box sollen eine ausgebaute Unterstützung von Drittanbieter-Apps sowie drei neue Bedienungsmöglichkeiten – und ein eigener TV-Streaming-Dienst von Apple.

Auch wenn aktuelle Prototypen der kommenden Apple TV-Generation noch deutlich größer ausfallen sollen als die zuletzt 2012 aktualisierte Set-Top-Box, soll die finale Version des Nachfolgers letztendlich noch kompakter ausfallen, meldet 9to5Mac. Die für gewöhnlich gut informierten Quellen der Webseite bestätigen die kursierenden Gerüchte über eine neue Touch-Fernbedienung für Apple TV ebenso wie die schon länger erwartete Integration einer Sprachsteuerung via Siri. Zudem soll auch die Apple Watch als Fernbedienung für die kleine Box herhalten können.

Mehr Apps für Apple TV

Mehr als drei Jahre nach dem Release der aktuellen Apple TV-Generation könnte dem Streaming-Gerät endlich der lange erwartete App Store zuteil werden. 9to5Mac vermeidet diese Formulierung zwar, spricht aber immerhin von einer Unterstützung von Drittanbieter-Apps sowie einem dazugehörigen Entwickler-Tool namens TVKit.

Eine Reihe von Apps könnte allerdings aus dem Angebot von Apple TV verschwinden: die Streaming-Angebote diverser TV-Anbieter. An ihre Stelle soll ein eigener TV-Streaming-Dienst von Apple treten. Diese bereits seit einer Weile erwartete Alternative zum klassischen US-Kabelfernsehen soll zwar fester Bestandteil der Pläne für Apple TV sein, allerdings wohl erst nach dem Release der neuen Set-Top-Box starten. Ob der Streaming-Dienst bereits gemeinsam mit der Hardware auf der WWDC 2015 vorgestellt wird, ist unklar – zur erwarteten Ankündigung von Apples Musik-Streaming-Angebot der neuen Musik-App würde es durchaus passen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.