Neues Google Nexus könnte auch von Lenovo kommen

Unfassbar !5
Lenovo könnte für den Nachfolger des Google Nexus 6 den Zuschlag erhalten
Lenovo könnte für den Nachfolger des Google Nexus 6 den Zuschlag erhalten(© 2014 CURVED)

Baut Lenovo das nächste Smartphone für die Nexus-Reihe? Angeblich verstärkt Google derzeit die Suche nach einem Kooperationspartner für sein nächstes Smartphone. Ein chinesischer Hersteller könnte Googles Position in Asien stärken.

Laut eines Berichts der Digitimes sind außer Huawei und LG auch Xiaomi und Lenovo im Rennen; das soll eine Quelle aus der taiwanischen Zulieferkette verraten haben. Da LG bereits das Google Nexus 4 und das Nexus 5 hergestellt hat, sollen die chinesischen Produzenten dieses Mal eine größere Chance haben, da Google auf diese Weise seine Präsenz auf dem chinesischen Markt ausbauen könnte.

Auch Huawei, Xiaomi und LG interessiert

Außerdem könnte Google durch die Wahl eines chinesischen Herstellers sein Netzwerk an Produktionspartnern erweitern – auch in dieser Hinsicht wäre Lenovo für den Suchmaschinenriesen eine gute Wahl. Aber auch Xiaomis Chancen stünden dem Bericht zufolge nicht schlecht: So sind die beiden Unternehmen bereits durch Hugo Barra verbunden, der derzeit bei Xiaomi als Präsident für das globale Geschäft arbeitet – und zuvor bei Google als leitender Angestellter tätig war.

Zuletzt hatten die Gerüchte eher darauf hingewiesen, dass der Zuschlag an Huawei geht: So soll das Unternehmen bereits eine zweite Generation des Nexus 6 entwickeln. Und auch bei LG haben die Verantwortlichen die Hoffnung auf ein weiteres Nexus-Smartphone offenbar noch nicht ganz aufgegeben, wie ein Bericht von Mitte Mai nahelegt. Demnach würde bei LG über einen Nachfolger des Nexus 5 zumindest nachgedacht.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.