Nexus 6P-Nachfolger in Sicht: Huawei sichert sich Produktnamen

Her damit !6
Das Nexus 6P von Huawei besitzt einen Fingerabdrucksensor
Das Nexus 6P von Huawei besitzt einen Fingerabdrucksensor(© 2015 CURVED)

Google und Huawei werden die Zusammenarbeit offenbar beim Nachfolger des Nexus 6P fortsetzen. Das chinesische Unternehmen hat die Namensrechte auf "Huawei 7P" beantragt. Wie Phandroid berichtet, könnte es sich aber auch um einen Nachfolger des bereits in die Tage gekommenen Nexus 7 handeln – ob der Name für ein Smartphone oder ein Tablet gedacht ist, geht aus dem Antrag nämlich nicht hervor.

Jedoch sei zu bedenken, dass Huawei sich nicht die Rechte an "Nexus 7P" sichert. Umgekehrt existiert zum Nexus 6P auch kein Eintrag, der "Huawei 6P" lautet. Es bleibt daher offen, was das  Huawei 7P genau ist. Bisweilen sichern sich Unternehmen aber auch Namen, ohne konkrete Pläne damit zu verfolgen. Möglicherweise ist das auch hier der Fall.

Nachfolger des Nexus 6P oder des Nexus 7?

Die zweite Revision des Nexus 7 ist inzwischen fast drei Jahre alt. Damals arbeitete Google noch mit Asus als Hersteller zusammen. Für den Nachfolger von Nexus 6P und 5X war Gerüchten zufolge auch HTC im Gespräch. Bislang hat sich das aber nicht bestätigt. Klar ist nur eines: Zwar hat LG das Nexus 5X produziert, das nächste Modell wird aber nicht mehr von den Südkoreanern stammen, wie ein Sprecher des Unternehmens bekannt gegeben hat.

Indes scheint Ihr mit dem Nexus 6P derzeit noch gut bedient zu sein, bevor Ihr auf ein Huawei 7P wartet: In einem Speedtest kann das Google-Topmodell noch gut mit dem später erschienenen LG G5 mithalten. Und die monatlichen Sicherheitsupdates tun ihr Übriges.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !7Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !17Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.