Nokia 8 ist kurzzeitig auf Webseite des Herstellers aufgetaucht

Her damit !8
So soll das Nokia 8 einem Leak zufolge in Silber aussehen
So soll das Nokia 8 einem Leak zufolge in Silber aussehen(© 2017 Twitter/evleaks)

Hat Nokia selbst das Nokia 8 geleakt? Im Internet macht derzeit ein Bild die Runde, bei dem es sich um einen Screenshot von Nokias offizieller Webseite in China handeln soll. Daraus geht hervor, dass der Hersteller HMD Global sein neues Vorzeigemodell schon heute enthüllen wird.

Auf dem Display des  Nokia 8, das auf dem mutmaßlichen Screenshot zu sehen ist, wird als Datum der 20. Juli 2017 angezeigt. Es ist in der Smartphone-Branche durchaus üblich, auf offiziellen Pressebildern das Release-Datum auf diese Weise anzuzeigen. Allerdings soll es sich in diesem Fall zumindest laut Nokiapoweruser um eine Fälschung handeln – demnach werde das High-End-Smartphone nicht an diesem Donnerstag im Juli der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vorstellung Ende des Monats

Bislang hieß es, dass HMD Global das Nokia 8 Ende Juli 2017 präsentiert – als Datum steht der 31. im Raum. Nokiapoweruser zufolge sei es sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller in den nächsten Tagen die Einladungen für das entsprechende Event verschickt. Da es sich um ein echtes Premium-Modell handeln soll, sei es wünschenswert, dass es die angebrachte Aufmerksamkeit erhält.

Das Nokia 8 soll den Snapdragon 835 als Antrieb nutzen, der angeblich auf einen 4 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Das Display werde in der Diagonale 5,3 Zoll messen und mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflösen. Das Hauptfeature ist vermutlich die Dualkamera auf der Rückseite, die in Kooperation mit Carl Zeiss entwickelt wurde. Das Smartphone soll zum Release weniger als 600 Euro kosten. Alle Gerüchte und Infos hat Marco für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.