Nokia 8 wird Mitte August vorgestellt

Her damit !6
So soll die Rückseite des Nokia 8 mit Dualkamera aussehen
So soll die Rückseite des Nokia 8 mit Dualkamera aussehen(© 2017 YouTube / Nokiapoweruser)

Das neue Premium-Gerät Nokia 8 wird bald präsentiert: Das Unternehmen HMD Global, das die Lizenz für alle neuen Geräte der Marke Nokia besitzt, hat nun zu einer Veranstaltung eingeladen – dort wird mutmaßlich das Top-Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt.

HMD Global hat für den 16. August 2017 zu einer Veranstaltung in London eingeladen, wie The Verge berichtet. Auf dem Event wird das Unternehmen aus Finnland aller Voraussicht nach das Nokia 8 präsentieren – und damit das erste echte Flaggschiff seit der Wiederbelebung des Markennamens im vergangenen Jahr. Das Smartphone soll als erstes Nokia-Gerät mit Android als Betriebssystem eine Dualkamera besitzen. Diese stamme von Carl Zeiss.

Fast 600 Euro zum Launch?

Den Gerüchten zufolge wird das Nokia 8 den Snapdragon 835 von Qualcomm als Antrieb nutzen. Dazu kommen mutmaßlich ein 4 GB großer Arbeitsspeicher und Android 7.1.1 Nougat als Betriebssystem. Das Smartphone soll einen 5,3-Zoll-Bildschirm besitzen, der mit 2560 x 1440 Pixeln in QHD auflöst.

Bislang stand als Termin für die Präsentation des Nokia 8 der 21. Juli im Raum – wie es aussieht, findet die Veranstaltung nun also rund zwei Wochen später statt. Das Smartphone soll zum Release in den Farben Silber, Blau und Kupfergold erhältlich sein. Der Preis werde sich allerdings auch in der Premium-Klasse bewegen: Angeblich kostet das Gerät in Skandinavien stolze 589 Euro. Hierzulande könnte der Preis etwas niedriger ausfallen. Alle Infos zu dem Nokia-Smartphone hat Marco für Euch in einer Übersicht zusammengetragen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.