Nokia 8 zum Release wohl günstiger als erwartet

So soll das Nokia 8 in Blau aussehen
So soll das Nokia 8 in Blau aussehen(© 2017 Twitter/Evan Blass)

Das Nokia 8 könnte ein Smartphone mit Top-Specs zu einem Mittelklasse-Preis werden: Neue Gerüchte deuten darauf hin, dass HMD Global zum Release des Gerätes in Europa weniger verlangt als bislang angenommen wurde. Das soll auch für den deutschen Markt gelten.

Bei einem Mobilfunkanbieter in Rumänien soll das Nokia 8 in Schwarz bereits gelistet sein, berichtet PhoneArena unter Berufung auf die Webseite Mobilissimo. Dort kostet das Top-Smartphone demnach 517,42 Euro – ein Preis, der auch für westeuropäische Märkte wie Deutschland und Spanien gelten soll. Zwar könnten sich durch die unterschiedlichen Steuern in den einzelnen Regionen letztlich noch leicht veränderte Preise ergeben, aber 520 Euro gelten nun als neuer Richtwert.

Enthüllung schon Mitte August

Bislang stand als Preis für das Nokia 8 längere Zeit 589 Euro im Raum – für diese Summe soll das Smartphone in Skandinavien erhältlich sein. Allerdings spielen auch hier wieder die Steuern eine Rolle, sodass bereits davon ausgegangen wurde, dass der Preis hierzulande zumindest etwas niedriger ausfallen wird. Auffällig an dem Leak ist allerdings die Farbe Schwarz – bisher wurden als Farbvarianten nur Blau, Silber, Gold-Blau und Gold-Kupfer gehandelt.

Das Nokia 8 bringt den Gerüchten zufolge einen Snapdragon 835, 4 GB RAM und 64 GB internen Speicherplatz mit. HMD Global wird das Premium-Smartphone voraussichtlich am 16. August 2017 auf einem Event in London der Öffentlichkeit vorstellen. Alle Gerüchte und Informationen zum neuen Spitzenmodell mit dem Label Nokia findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 und Nokia 6 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber
Francis Lido
Das Nokia 8 bekommt das Dezember-Sicherheitsupdate
Nokia 8 und Nokia 6 erhalten nun auch in Deutschland das Sicherheitsupdate für Dezember. Wie üblich schließt es mehrere Sicherheitslücken.
Totge­sagte leben länger: Nokia-Smart­pho­nes in Deutsch­land sehr beliebt
Christoph Lübben4
Das Nokia 3310 kommt in Deutschland offenbar sehr gut an
Nokia ist zurück: Die von HMD wiederbelebte Marke hat in Deutschland wohl ein sehr gutes erstes Jahr hingelegt. Das gilt auch für das Nokia 3310.
Nokia, Moto­rola und Co.: Wer wirk­lich hinter den bekann­ten Marken steckt
Alexander Kraft4
Nokia ist längst nicht mehr die Firma, als die sie mal begonnen hat.
Große Marken wie Nokia, Motorola oder Blackberry sind im Laufe der Zeit durch viele Hände gegangen – für manche eine zweite Chance.