Oculus Rift: Offizielle Ankündigung womöglich schon nächste Woche

Her damit !12
Ein genauer Release-Termin für Oculus Rift ist immer noch unbekannt
Ein genauer Release-Termin für Oculus Rift ist immer noch unbekannt(© 2015 Oculus)

Oculus Rift wird zwar bereits an Entwickler ausgeliefert, Endkunden warten jedoch immer noch auf grundlegende Infos wie Preis und Release-Datum. Die könnte Oculus-Gründer Palmer Luckey womöglich schon nächste Woche im Rahmen der Unterhaltungselektronik-Messe CES bekannt geben, die vom 6. bis 8. Januar in Las Vegas stattfindet.

Auch Palmer Luckey selbst möchte gerne alle Daten zu seiner Virtual Reality-Brille bekannt geben. Im Reddit-Unterforum zu Oculus Rift postete ein User, dass er das Warten satt hat: "Alles öffentlich machen. Darauf warte ich. Kein Warten mehr auf das Unbekannte. Du möchtest den Preis wissen? Hier hast du ihn. Du möchtest den Release-Termin wissen? Hier ist er. Du möchtest die vollen Spezifikationen wissen? Hier hast du sie", so der Wunsch des Nutzers.

Release für Anfang 2016 geplant

Daraufhin gab Luckey ein lapidares "Ich auch" als Antwort. Wie es scheint, möchte also auch er selbst endlich mit der Geheimniskrämerei brechen. Anfang Dezember gab es noch Spekulationen auf eine Ankündigung zu den Game Awards Ende Dezember. Die ist allerdings ausgeblieben, sodass das nächste passende Ereignis die CES in Las Vegas ist.

Seit Ende September ist zudem ein grobes Release-Fenster bekannt: Anfang 2016 soll Oculus Rift erscheinen und Minecraft-Support mitbringen. Allzu viel Zeit für eine offizielle Ankündigung bleibt Luckey also nicht. Die CES in der nächsten Woche darf daher als heißer Anwärter für einen Rahmen der Ankündigung gelten. Die voraussichtlichen Hardware-Anforderungen hatte Oculus bereits im Mai mitgeteilt. Demnach muss Euer Rechner mindestens einen Intel Core i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und eine NVIDIA GTX 970 oder eine AMD Radeon R9 290 als Grafikkarte mitbringen. Ob sich daran etwas geändert hat, erfahren wir hoffentlich nächste Woche.


Weitere Artikel zum Thema
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.
Google Sicher­heits­up­date für Januar 2017 schließt über 90 Sicher­heits­lücken
1
Googles Patches für Januar 2017 sollen Android sicherer machen
Ist Android ein Schweizer Käse? Mit dem Google Sicherheitsupdate für Januar 2017 sollen 94 Lücken im Android-System geschlossen werden – ein Rekord.
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.