OnePlus 3: Bild zeigt neues Modell in Rot

Supergeil !20
Das OnePlus 3 soll es langfristig offenbar nicht nur in zwei Farben geben
Das OnePlus 3 soll es langfristig offenbar nicht nur in zwei Farben geben(© 2016 Twitter/The Malignant)

Das OnePlus 3 hat sich in unserem ausführlichen Test als vergleichsweise günstiges Premium-Smartphone mit kleineren Abstrichen entpuppt. Leider ist das Gerät aber insgesamt nur in zwei Farbvarianten vorgestellt worden, von denen eine bislang noch nicht einmal erhältlich ist. Wie ein Tweet von The Malignant zeigt, könnte sich die Farbauswahl in Zukunft aber noch vergrößern.

Zu sehen ist einen Screenshot, der offenbar von der chinesischen OnePlus-Webseite stammen soll. Wie The Malignant in einem Kommentar verrät, soll die entsprechende Seite nicht mehr online sein. Das Bild zeigt aber eindeutig ein OnePlus 3 in einem knalligen Rot. Nicht nur aufgrund der Farbe sieht das Smartphone dem HTC 10 in der bislang nur in Asien erhältlichen Farbvariante "Camellia Red" extrem ähnlich.

Weitere Farben geplant?

Silber, Gold, Grau, Schwarz, Weiß – viele Hersteller setzen lediglich auf eine arg begrenzte Auswahl unauffälliger Farben. Sicherlich werden sich diese am besten verkaufen, doch gibt es bestimmt den einen oder anderen Nutzer, der sich auch mal ein wirklich buntes Smartphone wünscht.

Ob das abgebildete rote OnePlus 3 wirklich echt ist und erscheinen wird, ist leider unklar. Es ist allerdings gut möglich, dass der chinesische Hersteller eine ähnliche Strategie verfolgt wie Samsung bei seinen zuletzt erschienenen Spitzen-Modellen Galaxy S7 und Galaxy S6. Beide Geräte sind inklusive des jeweiligen Edge-Ablegers zunächst in einigen unauffälligen Farbtönen erschienen. Wenige Monate nach dem Release legte der koreanische Hersteller dann aber etwas farbenfrohere Modelle nach.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
2
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller2
Weg damit !8Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
1
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.