OnePlus 3 und 3T erhalten Sicherheitsupdate für Mai und Gesichtsentsperrung

Das OnePlus 3T wird im Herbst 2018 zwei Jahre alt
Das OnePlus 3T wird im Herbst 2018 zwei Jahre alt(© 2017 CURVED)

Das Sicherheitsupdate für Mai 2018 erreicht OnePlus 3 und 3T: Die beiden OnePlus-Smartphones aus dem Jahr 2016 erhalten derzeit eine Aktualisierung des OxygenOS, wie im Forum des Unternehmens zu lesen ist. Die Software bringt neben dem Patch auch neue Features für beide Geräte mit.

Das Sicherheitsupdate für Mai soll zahlreiche Sicherheitslücken stopfen, die Google bis zum Beginn des Monats bekannt waren. Davon werden einige als kritisch eingestuft – ihr solltet euch das Update also alleine deshalb installieren, wenn ihr ein OnePlus 3T oder 3 besitzt. Die Version 5.0.3 des OxygenOS bringt aber auch ein praktisches Sicherheits-Feature auf die Smartphones: die Möglichkeit, das Gerät per Gesicht zu entsperren.

Neues Design für Benutzeroberfläche

Zu den Neuerungen von OxygenOS 5.0.3 gehören außerdem ein neues Design für die Benutzeroberfläche des Launchers. Auch App-Shortcuts sehen auf OnePlus 3T und OnePlus 3 nun anders aus als zuvor. Wenn ihr lange auf ein Icon drückt, stehen euch außerdem mehr Optionen zur Verfügung als vorher. Praktisch: Im Dateimanager gibt es nun die Kategorie "Große Dateien".

Mit OxygenOS 5.0.3 kommen auch Änderungen für die Galerie auf OnePlus 3 und 3T: So könnt ihr Fotos zum Beispiel nach Orten anzeigen lassen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Fotos direkt mit "Shot-On-OnePlus" zu teilen. Kürzlich gelöschte Bilder könnt ihr euch nun gesammelt anzeigen lassen. Darüber hinaus gibt es ein neues Wetter-Widget; die Wetter-App soll zudem, regelmäßiger mit neuen Informationen versorgt werden als zuvor. Ende 2017 wurden die beiden Smartphones mit dem Update auf Android Oreo versorgt.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3 und 3T bekom­men ein Update auf Android P
Marco Engelien
Supergeil !7Das OnePlus 3T bekommt Android P per Update.
Kommando zurück bei OnePlus: Das chinesische Unternehmen erklärte, dass man das OnePlus 3 und das OnePlus 3T nun doch mit Android P versorgen werde.
Auf diesen OnePlus-Smart­pho­nes könnt ihr bald Videos bear­bei­ten
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T und ältere OnePlus-Smartphones können nun Videos über die Galerie-App editieren
Neue Funktionen für ältere Smartphones von OnePlus: Jetzt könnt ihr auf OnePlus 5, 5T, 3 und 3T auch Videoaufnahmen bearbeiten.
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen5
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.