OnePlus 3 und 3T erhalten Sicherheitsupdate für Mai und Gesichtsentsperrung

Das OnePlus 3T wird im Herbst 2018 zwei Jahre alt
Das OnePlus 3T wird im Herbst 2018 zwei Jahre alt(© 2017 CURVED)

Das Sicherheitsupdate für Mai 2018 erreicht OnePlus 3 und 3T: Die beiden OnePlus-Smartphones aus dem Jahr 2016 erhalten derzeit eine Aktualisierung des OxygenOS, wie im Forum des Unternehmens zu lesen ist. Die Software bringt neben dem Patch auch neue Features für beide Geräte mit.

Das Sicherheitsupdate für Mai soll zahlreiche Sicherheitslücken stopfen, die Google bis zum Beginn des Monats bekannt waren. Davon werden einige als kritisch eingestuft – ihr solltet euch das Update also alleine deshalb installieren, wenn ihr ein OnePlus 3T oder 3 besitzt. Die Version 5.0.3 des OxygenOS bringt aber auch ein praktisches Sicherheits-Feature auf die Smartphones: die Möglichkeit, das Gerät per Gesicht zu entsperren.

Neues Design für Benutzeroberfläche

Zu den Neuerungen von OxygenOS 5.0.3 gehören außerdem ein neues Design für die Benutzeroberfläche des Launchers. Auch App-Shortcuts sehen auf OnePlus 3T und OnePlus 3 nun anders aus als zuvor. Wenn ihr lange auf ein Icon drückt, stehen euch außerdem mehr Optionen zur Verfügung als vorher. Praktisch: Im Dateimanager gibt es nun die Kategorie "Große Dateien".

Mit OxygenOS 5.0.3 kommen auch Änderungen für die Galerie auf OnePlus 3 und 3T: So könnt ihr Fotos zum Beispiel nach Orten anzeigen lassen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Fotos direkt mit "Shot-On-OnePlus" zu teilen. Kürzlich gelöschte Bilder könnt ihr euch nun gesammelt anzeigen lassen. Darüber hinaus gibt es ein neues Wetter-Widget; die Wetter-App soll zudem, regelmäßiger mit neuen Informationen versorgt werden als zuvor. Ende 2017 wurden die beiden Smartphones mit dem Update auf Android Oreo versorgt.

Weitere Artikel zum Thema
So will OnePlus sein Betriebs­sys­tem verbes­sern
Guido Karsten6
OnePlus hat die Community um Vorschläge für ein besseres OxygenOS gebeten
OnePlus hat Anfang April ein Community-Event zur Verbesserung des OxygenOS-Betriebssystems abgehalten. Nun wurden die Ergebnisse präsentiert.
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Das OnePlus 6 kann jetzt auch Augmen­ted Reality
Francis Lido
ARCore soll jetzt auch auf dem OnePlus 6 funktionieren
Das OnePlus 6 soll nun ARCore unterstützen. Darüber hinaus erhalten einige weitere Smartphones Zugriff auf AR-Apps.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.