OnePlus 3: Update auf OxygenOS 4.0.3 ist da

Supergeil !64
Das OnePlus 3T erhält Updates zeitgleich zum OnePlus 3
Das OnePlus 3T erhält Updates zeitgleich zum OnePlus 3(© 2016 CURVED)

OnePlus hat wieder ein frisches Update für seine beiden High-End-Smartphones OnePlus 3 und OnePlus 3T vollendet. Wie der Hersteller in seinem Forum erklärt, werden die Aktualisierungen nun verteilt. Nutzer sollten aber nach bestimmten Anzeichen von falschen Einstellungen Ausschau halten.

Zum Jahreswechsel erhielten das OnePlus 3 und das OnePlus 3T das Update auf OxygenOS 4.0.0, das erstmals auf Android 7.0 Nougat basierte. Gut eine Woche später folgte dann bereits Version 4.0.1, nur um einen Monat später nun OxygenOS 4.0.3 für beide Geräte folgen zu lassen. Der gute Vorsatz, Updates in Zukunft schneller und für beide Spitzenmodelle zugleich erscheinen zu lassen, wird offenbar noch eingehalten.

Mit den Features kommen auch Bugs

Eine Neuerung, die sowohl auf dem OnePlus 3 als auch auf dem OnePlus 3T Einzug hält, ist ein Schalter in den WLAN-Einstellungen, mit dem Nutzer zwischen der Verwendung einer IPv4-Adresse und einer IPv6-Adresse wählen können. Auch soll der automatische Zugriff auf die Mobilfunkverbindung bei unzureichender WLAN-Verbindung ("Smart Wi-Fi-Switcher) ebenso verbessert worden sein. Die Kamera-App laufe zudem nun stabiler und sorge nachts für eine bessere Belichtung.

Wie OnePlus selbst direkt unter der Ankündigung des neuen Updates für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T warnt, gibt es mit den Veränderungen am WLAN-Betrieb aber auch noch kleine Probleme: Offenbar kann es zu Verbindungsabbrüchen kommen, wenn der Schalter so eingestellt ist, dass eine IPv6-Adresse verwendet wird. Genauso kann es offenbar zu WLAN-Verbindungsabbrüchen kommen, wenn die Funktion zum automatischen Einsatz der Mobilfunkverbindung aktiviert ist. Solltet Ihr solche Probleme haben, empfiehlt OnePlus Euch, unter "Einstellungen | WLAN | WLAN konfigurieren" die Verwendung einer IPv6-Adresse beziehungsweise den "Smart Wi-Fi-Switcher" vorerst zu deaktivieren, bis die Bugs behoben sind.

Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen OnePlus-Smart­pho­nes könnt ihr bald Videos bear­bei­ten
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T und ältere OnePlus-Smartphones können nun Videos über die Galerie-App editieren
Neue Funktionen für ältere Smartphones von OnePlus: Jetzt könnt ihr auf OnePlus 5, 5T, 3 und 3T auch Videoaufnahmen bearbeiten.
OnePlus 3 und 3T erhal­ten Sicher­heits­up­date für Mai und Gesichts­ent­sper­rung
Michael Keller
Das OnePlus 3T wird im Herbst 2018 zwei Jahre alt
Das OnePlus 3 und das OnePlus 3T erhalten ein Update: Im Fokus der Aktualisierung steht die Sicherheit, aber auch neue Features sind mit an Bord.
So will OnePlus sein Betriebs­sys­tem verbes­sern
Guido Karsten6
OnePlus hat die Community um Vorschläge für ein besseres OxygenOS gebeten
OnePlus hat Anfang April ein Community-Event zur Verbesserung des OxygenOS-Betriebssystems abgehalten. Nun wurden die Ergebnisse präsentiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.