OnePlus 3T in Deutschland erhältlich: Hersteller zeigt Unboxing im Kampfjet

OnePlus hat sein neues Premium-Smartphone OnePlus 3T wirklich noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft nach Europa gebracht. Ab dem heutigen 28. November kann das Gerät auf der Webseite des Herstellers geordert werden. Wer vorher erfahren will, was zum Lieferumfang des Smartphones gehört, kann dies mit dem eher speziellen Unboxing-Video von OnePlus in Erfahrung bringen.

High-End-Specs zum relativ niedrigen Preis: Das Erfolgsrezept des chinesischen Herstellers galt beim ersten OnePlus-Smartphone und ist auch zweieinhalb Jahre nach dessen Release noch aktuell. Das OnePlus 3T ist ein nochmals leicht verbesserter Ableger des OnePlus 3 und laut Hersteller eigentlich nur auf den Markt gekommen, weil einzelne Komponenten für das Premium-Modell von Mitte 2016 nur noch schwer in ausreichender Stückzahl zu bekommen waren.

128-GB-Variante erst später

Wer sich nicht schon den Vorgänger besorgt hat oder auch trotzdem ein Upgrade in Erwägung zieht, hat von nun an die Möglichkeit, sich das OnePlus 3T zu bestellen. Aktuell ist das Gerät im Grauton "Gunmetal" mit 64 GB internem Speicher für 439 Euro erhältlich. Die Lieferzeit gibt OnePlus mit 8 Tagen an. Wer rechtzeitig zugreift, kann also noch eine Lieferung vor Weihnachten 2016 erwarten.

Anders sieht es da schon mit der 128 GB-Variante aus. Wählt Ihr dieses Modell des OnePlus 3T nämlich im Online-Shop auf der Webseite des Herstellers aus, springt die erwartete Lieferzeit auf "innerhalb von 4 Wochen". Für ein Weihnachtsgeschenk könnte das schon knapp werden. Eine andere Farbvariante wurde mit "Soft Gold" bislang nur angekündigt – sie soll "später" verfügbar sein.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.
Nintendo Switch unter­stützt kabel­lose Kopf­hö­rer – wenn sie ein Kabel haben
Christoph Lübben
Nintendo Switch ist mit kabellosen Kopfhörern kompatibel – irgendwie
Seit dem Update auf Version 4.0 kann die Nintendo Switch wohl mit kabellosen Kopfhörern genutzt werden. Angeblich geht das aber nicht ganz ohne Kabel.
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.