OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwürfen

Naja !16
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus(© 2017 CURVED)

Wie viel iPhone 7 Plus steckt im OnePlus 5? Vor allem wegen der Ähnlichkeit zum Apple-Smartphone ist das aktuelle Vorzeigemodell von OnePlus in die Kritik geraten. Aber Nutzer beschwerten sich auch bereits über andere Details, zum Beispiel den fehlenden Wasserschutz. Pete Lau hat sich nun persönlich zu den Vorhaltungen geäußert.

In Bezug auf das Design des OnePlus 5 und die Ähnlichkeit zur Konkurrenz brachte Pete Lau gegenüber dem Indian Express das gleiche Argument vor, das bereits im Vorfeld des Marktstarts verwendet wurde: Auch andere OnePlus-Smartphones seien bereits als iPhone-Kopie bezeichnet worden, doch beispielsweise das OnePlus One sei dennoch zu einem Klassiker geworden, berichtet Android Authority. Ob dieses Argument reicht, um die Kritiker zu überzeugen, ist zumindest zweifelhaft.

Benchmarks und Wasserschutz

Auch in Bezug auf den Vorwurf, OnePlus habe das OnePlus 5 "frisiert", damit es eine gute Figur mache, wenn Benchmark-Apps gestartet werden, klingen Laus Aussagen wenig überzeugend: Ihm zufolge könne das Smartphone aufgrund von Hitze keine maximale Leistung erreichen. OnePlus wisse gar nicht, wie man übertaktet. Kurios: Übertaktung wurde dem Unternehmen Android Authority zufolge gar nicht vorgeworfen.

Viel Nutzer kritisieren offenbar, dass das OnePlus 5 nicht über eine IP-Zertifizierung verfügt. Das sei Lau zufolge allerdings nur mit einem dickeren Gerät zu erreichen. Tatsächlich sei das aktuelle Top-Smartphone bis zu einem gewissen Grad gegen das Eindringen von Wasser geschützt; OnePlus wolle diesen Umstand aber nicht zu Werbezwecken nutzen. Schließlich ist es der Preis, der in der Kritik steht. Dem CEO nach seien aber viele Komponenten teurer geworden, sogar die Verpackung.