PlayStation 5: PS4-Updates bereiten Start der neuen Konsole vor

Her damit !58
Für ihr Alter erhält die PlayStation 4 in letzter Zeit ziemlich viel Aufmerksamkeit
Für ihr Alter erhält die PlayStation 4 in letzter Zeit ziemlich viel Aufmerksamkeit(© 2016 CURVED)

Wann die PlayStation 5 in den Verkauf geht, ist noch absolut unklar. Sicher scheint aber, dass Sony bereits etliche Weichen stellt, um den Start vorzubereiten. Die neue Konsole soll an ihrem ersten Tag offenbar nicht nur mit einer starken Rechenleistung punkten, sondern auch mit vielen seit Langem gewünschten Funktionen.

Die PlayStation 4 ist nun schon seit knapp fünf Jahren auf dem Markt und gefühlt gibt es in den vergangenen Monaten mehr Neuigkeiten zu ihren neuen Funktionen als zu denen der deutlich jüngeren Nintendo Switch. Wie IGN vermutet, könnte das aber mehr mit der PlayStation 5 zu tun haben als Sony jemals zugeben würde. Immerhin spricht der Hersteller selbst schon über die nächste Konsolengeneration.

Hunderte Spiele zum Erscheinen der PlayStation 5?

Spieler wünschen sich Cross-Platform-Multiplayer-Matches und die Abwärtskompatibilität ihrer Konsole – und das nicht erst seit gestern. Dennoch unternimmt Sony in den vergangenen Monaten offenbar viel mehr als zuvor, um diese Funktionen zu realisieren. Das Gleiche gilt für die Umbenennung des Nutzerkontos im PlayStation-Network. Auch das schien bisher unmöglich. Jetzt sollen Spieler plötzlich die Möglichkeit dazu erhalten.

Auch wenn die Entwicklung mehr als erfreulich ist, passt sie doch nicht so recht zum letzten Kapitel im Lebenszyklus der PlayStation 4. Dafür passt sie umso besser zur Vorbereitung für eine neue Konsole: Käufer einer PlayStation 5 brauchen sich nicht darüber zu ärgern, dass ihr PSN-Account immer noch so heißt, wie sie ihn vor etlichen Jahren als Teenager erschaffen haben. Zum Verkaufsstart könnten neben den vergleichsweise wenigen Launch-Titeln für die PS5 direkt Hunderte von Spielen der Vorgängerkonsolen bereitstehen. Fragt sich nur noch, wann die PlayStation 5 erscheint.

Weitere Artikel zum Thema
Byebye PlaySta­tion Vita: Sony been­det Produk­tion des Hand­helds
Sascha Adermann
Die PlayStation Vita konnte an den Erfolg des Vorgängers nicht anknüpfen
Sony zieht seinem Handheld den Stecker: Die PlayStation Vita wird ab sofort nicht mehr produziert. Waren schwache Verkaufszahlen ausschlaggebend?
PlaySta­tion 5: Dann soll die Konsole erhält­lich sein
Francis Lido
Naja !6Der Vorgänger der PlayStation 5 hat bereits einige Jahre auf dem Buckel
Ein Analyst sagt voraus, dass die PlayStation 5 länger auf sich warten lassen wird als vermutet. Auch zu "Death Stranding" gibt er eine Prognose ab.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.